Der Ruhrpottologe unterwegs im Ruhrgebiet

Andre Brune
Die Triker Gemeinschaft NRW - Gutes Tun auf drei Rädern
Interview mit den Trikern auf der Motor Show in Essen Bonus Andreas Steindl Präzisionswerkzeuge

19.02.2024 81 min Ruhrpottologe André Brune

Die Triker Gemeinschaft NRW ist erst kürzlich gegründet worden von ein paar benzinbetriebenen Dreiräderliebhabern, um den Spaß, den sie haben beim Fahren mit anderen zu teilen und damit Gutes zu tun. Das habe ich mit eigenen Augen gesehen in den Augen der Mitfahrer und Mitfahrerinnen. Markus Gärtner und Anne Jansen waren der Start. Dazu kamen letztes Jahr noch Wilhelm Holstein und Jan Fink. Alle erzählen mir kurz ihren Werdegang und die Idee zu der Triker Gemeinschaft NRW. Ich habe Markus bei einer Halloweenhaus-Begehung zufällig getroffen. Er hatte mich daraufhin gefragt, ob ich im Mai mit auf die Seniorenfahrt in Altenessen mitkommen möchte. Das habe ich natürlich gemacht und auch schon darüber berichtet. Ein Podcast zusammen habe ich danach geplant. Was konnte vom Ort nicht besser sein, als die Motor Show Essen im Dezember. Sie wurden auf dem Messegelände von Steindl Präzisionswerkzeuge aus Essen vom Geschäftsführer Andreas Steindl eingeladen, der selbst begeisterter Trikerfahrer ist. Nach dem Podcast mit den Trikern habe ich ihn als Bonus deswegen auch mit eingebaut. Wer weiß denn, dass die Firma ursprünglich mit Zwiebelhacker angefangen hat? All das erfahrt ihr in dem Videopodcast Nummer 64 in den Interviews. Am Ende lasse ich noch ein wenig die Kamera über einige Autos und Murat Kececis Wahnsinnskarren auf der Messe schweifen. Aber das habt ihr ja nochmal komplett extra im Youtube. Der Podcast zum Hören wird etwas kürzer sein, weil ich die Autobegehung herausnehmen werde. Jan Fink konnte ich erst bei der Weihnachtshaustour kurz interviewen, weil er am Tag...
Stolpersteine Ruhrgebiet I Gunter Demnig, der Initiator und Erfinder
aus der Reihe Stolpersteine Ruhrgebiet I Vortrag von Gunter Demnig, dem Stolpersteinerfinder

27.01.2024 91 min Ruhrpottologe André Brune

Stolpersteine Ruhrgebiet ist eine neue Reihe, die ab und zu bei Ruhrpottologe unterwegs auftauchen wird. Er wird eine eigene Reihe bekommen und bald erneut veröffentlicht werden. Jedes Opfer ist zu würdigen. In Anbetracht der Tatsache, das die AfD zur Zeit hohen Zuspruch erhält, umso wichtiger ist es mir die Erinnerungskultur hochzuhalten und laut NEIN und NIE WIEDER JETZT UND FÜR IMMER zu sagen.  Eine Autokratie unter einer Partei, eine Abschaffung der Errungenschaften der Demokratie und des Grundgesetzes darf sich nicht wiederholen. Deswegen ist diese Podcast-Reihe für mich sehr wichtig und ich hoffe, auch für Zuhörer aller Seiten. Zu Beginn ist am Tag der Befreiung von Auschwitz, der Holocaust-Gedenktag, der Erfinder und Initiator der Stolpersteine Gunter Demnig, als Vortrag zu hören, den er im Kammerkonzertsaal in Bottrop am 16.12.23 nach der Verlegung einiger Stolpersteine gehalten hat über seine bewegte Geschichte. Weitere Stolperstein-Folgen werden kommen. Einzelne Steine werden mit Gästen, Initiatoren und Hörspiel oder Lesungen begleitet. Seid dabei, wenn ich die Opfer neu zum Leben erwecke, die hier im Ruhrgebiet gelebt haben und von den Nationalsozialisten getötet oder fliehen mussten. Glück auf!
Demonstrieren gegen Rechts in Bochum und Bottrop
Ein Zeichen setzen gegen Rechts

23.01.2024 78 min Ruhrpottologe André Brune

Nachdem Correctiv die Fakten auf den Tisch gelegt hat, dass sich in Potsdam Personen von AfD und Identitären Bewegung getroffen haben, um über Remigration von schätzungsweise 25 Mio Menschen aus Deutschland hinaus, konnten viele Bürger und Bürgerinnen nicht nur des Ruhrgebiets still bleiben. Sie gingen auf die Straße und zeigten, dass wir im Ruhrgebiet bunt sind und das auch leben. Ich habe mich entschlossen auf zwei Demonstrationen zu gehen und erst danach habe ich mir gedacht einen Podcast daraus entstehen zu lassen mit wichtigen Informationen. Mehr Informationen https://ruhrpottologe.de
Jahresausstellung Bottroper Künstler 2023 mit Ralf Opiol I In Sachen Kunst Teil 2 #61
Metropiol Ralf Opiol im Dialog mit Kunst zu der man gehen muss im Museum Quadrat

05.01.2024 62 min Ruhrpottologe André Brune

"In Sachen Kunst" ist eine neue Podcastreihe mit Metropiol Ralf Opiol. Wir haben uns letztes Jahr bei der Jahresausstellung so gut verstanden, dass ich ihm für dieses Jahr nach der Jahresausstellung Bottroper Künstler einen eigenständigen Podcast zusammen zu machen, der sich der Kunst im Dialog miteinander und mit den Künstlern, mit der Geschichte und Ausstellungen vor Ort im Ruhrgebiet beschäftigen soll.  Spontan hatten wir vor Ort im Dreh "Irgendwas mit Kunst" herausgefiltert. Im Nachhinein habe ich festgestellt, dass es diesen Namen schon gibt. Also habe ich kurzerhand ihn umgetauft "In Sachen Kunst". Die Jahresausstellung Bottroper Künstler und Künstlerinnen 2023 ist hier nun als Teil 2 zu hören. Kunst als Podcast ist schwierig darzustellen, aber tatsächlich war der Podcast letztes Jahr mein erfolgreichster. Also werden wir zusammen, so wie unsere Zeit es erlaubt zusammen den ein oder anderen Podcast machen. Wir wünschen jetzt erstmal viel Spaß über die Jahresausstellung von 2023 im Josef-Albers-Museum Quadrat in Bottrop. Glück auf! Ruhrpottologe André Brune & Metropiol Ralf Opiol
Jahresausstellung Bottroper Künstler 2023 mit Ralf Opiol I In Sachen Kunst Teil 1 #60
Metropiol Ralf Opiol im Dialog mit Kunst zu der man gehen muss

04.01.2024 68 min Ruhrpottologe André Brune

"In Sachen Kunst" ist eine neue Podcastreihe mit Metropiol Ralf Opiol. Wir haben uns letztes Jahr bei der Jahresausstellung so gut verstanden, dass ich ihm für dieses Jahr nach der Jahresausstellung Bottroper Künstler einen eigenständigen Podcast zusammen zu machen, der sich der Kunst im Dialog miteinander und mit den Künstlern, mit der Geschichte und Ausstellungen vor Ort im Ruhrgebiet beschäftigen soll.  Spontan hatten wir vor Ort im Dreh "Irgendwas mit Kunst" herausgefiltert. Im Nachhinein habe ich festgestellt, dass es diesen Namen schon gibt. Also habe ich kurzerhand ihn umgetauft "In Sachen Kunst". Das Foto  Die Jahresausstellung Bottroper Künstler und Künstlerinnen 2023 soll der erste zudem zweiteilige Podcast sein. Kunst als Podcast ist schwierig darzustellen, aber tatsächlich war der Podcast letztes Jahr mein erfolgreichster. Also werden wir zusammen, so wie unsere Zeit es erlaubt zusammen den ein oder anderen Podcast machen. Wir wünschen jetzte erstmal viel Spaß mit den ersten beiden Teilen über die Jahresausstellung von 2023 im Josef-Albers-Museum Quadrat in Bottrop. Glück auf! Ruhrpottologe André Brune & Metropiol Ralf Opiol
Latte ohne Popcorn I Quasselkompott 8 #59
Quasseln alle Jahre wieder über die Deutsche Bahn und teuren Kaffee mit Jack Tengo

30.12.2023 50 min Ruhrpottologe André Brune

Heute begrüßt der vor zwei Wochen im Studio vergessenen Heiner die Truppe aus Jack Tengo mit dem Ruhrpottologe André Brune. Wir reden über Doppeldeutigkeiten von Latte mit ohne Popcorn in Polen, das umgerechnet über 4 € gekostet hat. Die Deutsche Bahn bekommt wieder einen negativen Erfahrungswert hinzu. Und wohin wandern 25 Säcke Stofftiere hin, die im Ahrtal nicht mehr angenommen werden? Bots aus intelligenten KI-Systemen schreiben im Blog Kommentare, die in absurderweise lesenswert sind. Und in Werne wird mal wieder über die Synagogengasse diskutiert, die ein anderer vom Namen nicht haben will. Am Ende bekommt kommt trotzdem noch das Lied „Alle Jahre wieder“ ein Gesangsduo präsentiert, die bei Silbereisen mithalten könnten.  Wer dran bleibt bekommt noch eine kleine Horrorgeschichte von Jack serviert: Die Messe der Toten. Diese Folge sollte eigentlich vor der Lesung der Kurzgeschichte „Otto und der heilige Abend“ kommen, aber ich musste entscheiden, welche wichtiger war. So ist unser letzter gemeinsamer Podcast, der eigentlich einen weihnachtlichen Abschluss hatte, nun nach Weihnachten erschienen. Nach Weihnachten ist bekanntlich vor Weihnachten und umgekehrt. Glück auf!
Lesung I Weihnachtliche Geschichten im Ruhrpott-Dialekt I Otto und der Heilige Abend I Der Schneemann #58
Ruhrpottologe Andre Brune liest im Dialekt zwei Weihnachtsgeschichten I Jack Tengo erzählt eine Sage

24.12.2023 65 min Ruhrpottologe André Brune

Der Ruhrpottologe liest zwei pottische Weihnachtsgeschichten und singt Alle Jahre wieder mit Jack Tengo, der die Tannenbaum-Geschichte erklärt, warum und wieso. Die eine Weihnachtsgeschichte ist von Jack Tengo über Otto, den Weihnachtsmann, der ein bisschen Zwiegespalten ist in seiner Situation in der Zechensiedlung den alljährlichen rotweissen Mann zu mimen. Eine lustige und nachdenklich machende Geschichte, die ich einlese.  Die zweite Geschichte ist aus dem Band Märchen auf Ruhrpottisch Nummer 11 von dem Ruhrpottpoeten Michael Göbel. Das Andersen-Märchen "Der Schneemann" in Dialektsprache von mir gelesen. Dann erklärt Jack die Geschichte vom Tannenbaum, bevor wir abschließend Alle Jahre wieder singend den Podcast schließen für dieses Jahr zu Weihnachten. Glück auf und frohe Weihnachten!
Eine Kaisermelange geht auf keine Kuhhaut I Quasselkompott 7 #57
Quasselsalat mit Jack Tengo beim Kaiser Franz und in der Messe der Toten

12.12.2023 45 min Ruhrpottologe André Brune

Quasselkompott #7 – Die Kaisermelange geht auf keine Kuhhaut Folge 57 von "Ruhrpottologe unterwegs" Heiner, Jack und ich machen wieder mal einen Quasselsalat und ändern ihn ab sofort in den am Ruhrpott angelehnten Namen zu Quasselkompott. Dieses Format wird noch in diesem Jahr zwar noch humorvoll von unseren eigenen Erlebnissen und aktuellen politischen oder alltäglichen Themen bequasselt. Das tun wir auch im nächsten Jahr wieder, aber mit einem anderen Konzept. Es wird mehr über das Ruhrgebiet folgen und auch Quizfragen gestellt werden, die wir uns oder den Gästen vorstellen. Wir planen auch live Lesungen durchzuführen auf Ruhrgebietsdeutsch. Lasst euch überraschen! In dieser Folge Nummer 7 vom Quasselkompott ehemals Quasselsalat sprechen wir über die Kaiser Melange mit Ei, Erkältung, Wodka in Polen, Wissenswertes über Sprüche aus dem Mittelalter, Aachener Dom, Kaffeefiltermaske  und die älteste Rösterei in Aachen Plum Plum's Kaffee - Plum's Kaffee (plumskaffee.de) , fälschlicherweise von mir Prüm genannt, Entschuldigung.  Jack Tengo kündigt eine schöne Weihnachtsgeschichte an. Außerdem versuchen wir zu klären wie oft Putin schon tot geschrieben wurde. Ihr bekommt eine kleine Filmkritik von Ridley Scotts „Napoleon“, den ich mir angeschaut habe. Der Weihnachtsmarkt in Werne hat dieses Jahr erstmalig Eisstockschießen am Solebad. Zum Stichwort Weihnachten passt dadurch am Ende die Sagengeschichte „Messe der Toten“, die Jack eingesprochen hat. Viel Spaß dabei! Glück auf!
Ruhrkultur - Buchtipp I Ulli Engelbrecht „Rock Around the Tannenbaum“ #56
Unterwegs zwischen den Buchseiten im Ruhrgebiet - Lesung, Tipp & Kritik

08.12.2023 23 min Ruhrpottologe André Brune

Wat hat Mike Oldfield und Vicky Leondros gemeinsam außer Musik? Dat erfährse bei Ulli Engelbrechts 10 Kurzgeschichten „Rock Around the Tannenbaum“. Eine vom Autor genehmigte Lesung einer humorvollen Geschichte aus der Sammlung und einer kleiner Buchtippinformation empfehle ich dieses schöne kleine knapp 70 Seiten Taschenbuch nicht nur zur Weihnachtszeit. Es tauchen Nena in Träumen auf oder die Eltern, die lange Haare zu der Zeit verunglimpfen. Lernt das Fernsehen in Schwarz-Weiß mit unmöglichen Dialogen kennen und fahrt zu Konzerten der ungewöhnlichen Art.  Kurzweilig bringt Ulli Engelbrecht Spaß auf mehr solcher amüsanten Geschichten aus Autobiographie, Elternerziehung von ungebändigten Jungs, Musikkennerschaft und Zeitreise in die 1970 und 1980er Jahre, die Viel Spaß bei der Geschichtenreise! Wer sich das Buch besorgen will, bekommt es für 3,99 € als Ebook und als Taschenbuch als Book on Demand mit einer etwas längeren Lieferzeit von bis zu 2 Wochen für 6,99 € mit der ISBN: 9783744816243 Bestellbar hier: Rock Around The Tannenbaum - ulli-engelbrecht.de Licht aus, Spot an, wie Ilja Richter in seiner Sendung für Musikliebhaber DISCO die nächste Band auf der Bühne spielen ließ. Da sag ich jetzt: Glühbirne aus, LED-Leselampe an oder Ebook raus und viel Spaß beim Lesen! Glück auf!  P.S.: Dies ist keine Werbesendung oder bezahlte oder bezahlte Werbung. Es ist eine Lesung und Literaturempfehlung oder auch nicht.
Bergbaugeschichte I Wer war die heilige Barbara? #55
Geschichte der heiligen Barbara I Bonusfolge Quasselkompott

05.12.2023 47 min Ruhrpottologe André Brune

Podcast zum Barbaratag am 4.12  Wer war die heilige Barbara? Und wo ist eigentlich ihr Kopf? Ruhrpottologe wandelt humorvoll historisch unterwegs mit Jack Tengo auf den Fährten von der heiligen Barbara, die am 4.12. ihren Gedenktag hat. Die Barbara musste in ihrem Leben viel erleiden. Ihr Vater war der unbarmherzigste Mensch, den es auf Erden gegeben haben muss, bevor ihn ein Blitz erschlagen hat. Dafür wird die Barbara als Heilige von vielen Berufsgruppen geehrt. Nicht nur ist sie die Patronin der Bergleute, sondern auch von der Feuerwehr, Feuerwerker, Steinmetze, Bürstenmacher, Hutmacher und bei der Artillerie. Dafür wird sie in vielen Ländern verehrt! Eine Anekdote der Bergmannsuniform ist die Anzahl der Knöpfe. Denn es sind 29 zu zählen. Zusätzlich sind drei oben offenstehend sie sind der Dreifaltigkeit, Vater, Sohn und der Heilige Geist zuzuordnen. Eine andere Erklärvariante sollen aber die drei Jahre im Kerker sein. Die Barbara von NIkomedien ist im heutigen türkischen Izmit geboren und gestorben. Sie war im 3. Jahrhundert eine sehr hübsche Frau. Von Männern umgarnt, soll sie sich aber eher dem einen Gott gewidmet haben, was zur Römischen Herrschaft, die in dem heutigen Gebiet der Türkei, eher ein Unding war, weil es mehr Götter als einen gab im Glauben der Römer. Christen wurden Löwen zum Fraß vorgeworfen. Das hat der gütige leibliche Vater mit ihr allerdings nicht vorgehabt. Er hat sie zur besseren Erziehung neun Jahre in einem Turm eingekerkert. Es hat am Ende alles nichts genutzt. Zur Strafe hat er sie eigenhändig geköpft und wurde daraufhin vom Blitz ersc...
Sagenhafte Lichtkrankheit in der Arschkerbe I Quasselsalat 6 #54
Quasseln mit Jack Tengo über Lampenfieber beim Stadtspiel und deutsche Abwaschärsche

18.11.2023 67 min Ruhrpottologe André Brune

Quasselsalat - Folge 6 - da ist der Ruhrpottologe unterwegs mit dem Hintern auf dem Sessel und podcastet mit Jack Tengo über Gott und die Welt, und was so passiert ist in den letzten Wochen und Monaten im und außerhalb des Ruhrgebiets.  Diesmal das ernste Themen, wie Lampenfieber beim Stadtspiel in Werne, Wer putzt den Deutschen den Hintern ab, ein neuer Name bei der Arschkerbe in Werne taucht auf, eine Taxifahrt in Katowice mit einem Auto aus dem Ruhrgebiet und einem exklusiven Podcast-Bonus: Jacks Sagenhafte Geschichten Teil 1 Viel Spaß!
Im Ruhrical Radio Ruhrpott mit Michael Kloßek #53
Im Gespräch mit Geschäftsführer Michael Kloßek vom Ruhrpottmusical

09.11.2023 51 min Ruhrpottologe André Brune

Wer es noch nicht kennt, muss es kennenlernen: Das einzige heimatbezogene Musical vom Ruhrgebiet, das Ruhrical "Radio Ruhrpott". Der Ruhrpottologe ist im Gespräch mit Michael Kloßek, einer der Geschäftsführer vom Ruhrical. Er lud mich ein, ich nahm meine Frau mit und wir verbrachten neben dem anregenden Gespräch mit Michael ein ganz besonderes Konzert mit viel Herz, Schmerz, Nostalgie, Spaß und Gute Laune mit nach Hause. Wir empfehlen es nicht nur weiter, wir werden es wieder besuchen. Mein besondere Empfehlung im Ruhrgebiet! Mehr Informationen: https://ruhrpottologe.de
Betroffene des Apothekerskandals von Bottrop erzählen #52
Im Gespräch mit Christiane Piontek und Renate Okrent

16.10.2023 96 min Ruhrpottologe André Brune

Betroffene und Opfer des Apothekerskandals Christiane Piontek und Renate Okrent kommen in meinem Podcast zu Wort. Ihren Weg der Krebsdiagnose beschreiben sie. Als bekannt wurde, dass Peter S., der Stadtbekannte Apotheker von Bottrop, die Zytostatika gepanscht habe und verhaftet wurde, fielen die Betroffenen in ein tiefes Loch und ihr Kampf begann. Sie kämpften für die Anerkennung als Nebenklägerinnen und auch beim Landesgesundheitsamt für Schmerzensgelder. Ihre Idee ein Denkmal zu errichten nimmt Gestalt an. Mehr Informationen: https://ruhrpottologe.de
Vermüllung der Stadt Bochum - Das Politische Gespräch Teil 2 #51
Ruhrpottologe im Gespräch mit fünf Parteien zum Thema Müll im Rahmen der Ausstellung "Flaschengefühle"

29.09.2023 69 min

Talk Show - Politische Gespräche zum Thema "Vermüllung der Stadt" Teil 2 im Rahmen der von der Stadt Bochum geförderten Foto-Ausstellung bzw. Projektes "Flaschengefühle" Alle kommunal regierenden Parteien waren zu einem Gepräch eingeladen zum Thema Müll im Ausstellungsraum Schaubüdchen, Ursulastr. 24. Jeweils ein Mitglied der im Rat der Stadt vertretenen Parteien sollten teilnehmen. Dazu bereit erklärten sich freundlicherweise Elke Janura (CDU), Bernhard Koolen (Linke), Ulli Engelbrecht (UWG), Alexander Knickmeier (SPD) und Volker Steude (Stadtgestalter) . Vielen Dank! Die weiteren Parteien Grüne und FDP hatten aus urlaubstechnischen Gründen niemanden schicken können. Die "Partei" hatte nicht reagiert und die AFD meldete sich ab, weil sie niemanden schicken konnten, der sich überhaupt mit dem Thema Müll beschäftigt. Auch sie war eingeladen ihren Standpunkt zu erklären. Das Umweltamt und der Umweltservice Bochum hatte die Einladung leider nicht angenommen. Das hätte die Politischen Gespräche zu einigen Mehrinformationen bringen können, die viele Bürger und Bürgerinnen gerne gehört hätten. Es wäre eine sehr gute Gelegenheit gewesen bestimmte Dinge zu klären, die eben nicht nur mir auf den Nägeln brennen. Nichtsdestotrotz verlief das Gespräch mit der Haltung der jeweiligen Parteiansichten sehr spannend und war neben dem Gespräch mit der Garteninitiative ein I-Tüpfelchen meiner Ausstellung, die auch in der örtlichen Presse Gehör gefunden hatte. Teil 1 geht erstmal auf die Standpunkte der weltweiten Müllproblematik ein nach der Vorstellungsrunde. Denn nur ein Zigaretten...
Vermüllung der Stadt Bochum - Das Politische Gespräch Teil 1 #50
Ruhrpottologe im Gespräch mit fünf Parteien zum Thema Müll im Rahmen der Ausstellung "Flaschengefühle"

24.09.2023 61 min

Talk Show - Politische Gespräche zum Thema "Vermüllung der Stadt" Teil 1 im Rahmen der von der Stadt Bochum geförderten Foto-Ausstellung bzw. Projektes "Flaschengefühle" Alle kommunal regierenden Parteien waren zu einem Gepräch eingeladen zum Thema Müll im Ausstellungsraum Schaubüdchen, Ursulastr. 24. Jeweils ein Mitglied der im Rat der Stadt vertretenen Parteien sollten teilnehmen. Dazu bereit erklärten sich freundlicherweise Elke Janura (CDU), Bernhard Koolen (Linke), Ulli Engelbrecht (UWG), Alexander Knickmeier (SPD) und Volker Steude (Stadtgestalter) . Vielen Dank! Die weiteren Parteien Grüne und FDP hatten aus urlaubstechnischen Gründen niemanden schicken können. Die "Partei" hatte nicht reagiert und die AFD meldete sich ab, weil sie niemanden schicken konnten, der sich überhaupt mit dem Thema Müll beschäftigt. Auch sie war eingeladen ihren Standpunkt zu erklären. Das Umweltamt und der Umweltservice Bochum hatte die Einladung leider nicht angenommen. Das hätte die Politischen Gespräche zu einigen Mehrinformationen bringen können, die viele Bürger und Bürgerinnen gerne gehört hätten. Es wäre eine sehr gute Gelegenheit gewesen bestimmte Dinge zu klären, die eben nicht nur mir auf den Nägeln brennen. Nichtsdestotrotz verlief das Gespräch mit der Haltung der jeweiligen Parteiansichten sehr spannend und war neben dem Gespräch mit der Garteninitiative ein I-Tüpfelchen meiner Ausstellung, die auch in der örtlichen Presse Gehör gefunden hatte. Teil 1 geht erstmal auf die Standpunkte der weltweiten Müllproblematik ein nach der Vorstellungsrunde. Denn nur ein Zigaretten...
Jürgen Jakubeit - Der letzte Steinkohle - Bergmann auf Zeche Prosper Haniel #49
Ruhrpottologe Andre Brune im Gespräch vor Ort auf Prosper Franz Haniel

16.06.2023 71 min Ruhrpottologe André Brune

Ruhrpottologe André Brune ist mit Jürgen Jakubeit am Ort des Geschehens im Interview: Er war der letzte Bergmann der Ruhrgebietszechen. Er übergab den letzten Steinkohle-Brocken dem Bundespräsidenten Franz-Walter Steinmeier nach seiner letzten Schicht auf Zeche Prosper Franz Haniel.  Doch trotz Frührente macht er weiter. Jürgen unterstützt das Trainingsbergwerk Recklinghausen, macht Führungen, repariert vor Ort Gerätschaften, die früher wichtig für den Abbau der Steinkohle unter Tage war.
Fantastische Hängung I Jahresausstellung Bottroper Künstler mit Ralf Opiol #48
Begehung und Gespräch mit Ralf Opiol im Museum Quadrat

03.01.2023 92 min Ruhrpottologe André Brune

Ruhrpottologe André Brune ist mit Ralf Opiol im Museum Quadrat unterwegs Kunst auf einfache Art und Weise kennenzulernen. Ralf Opiol, mit seinem Projekt „Metropiol“ und Mitinitiator des ersten „Bottrop.Art.Award“, ist ein weitbekannter Künstler aus Bottrop. Kurz vor der Auslosung des ersten Bottroper Art Award habe ich ihn kennengelernt und interviewt. Wir gehen in einem „Live-Podcast“ durch die Jahresausstellung Bottroper Künstler und Künstlerinnen im Josef-Albers-Museum Quadrat in Bottrop und interpretieren gemeinsam auf die unterschiedlichen ausgestellten Kunstwerke. Außerdem gehört Ralf Opiol zu den 30 ausgewählten Künstlern, der sogar mit fünf Bildern ausstellen darf. Weitere Informationen in meinem Blog:
Gründerin Doris Wagner vom Verein Gegenwind in Bottrop #47
Im Gespräch mit der Vorsitzenden Doris Wagner & Beate Braun

21.11.2022 78 min Ruhrpottologe André Brune

Gegenwind e.V. leistet seit genau 30 Jahren unverzichtbare Arbeit in der Beratung bei sexualisierter Gewalt an Kindern und Jugendlichen. Präventionsarbeit an Bottroper Schulen und Kindergärten ist das A und O für die Mitarbeiter:Innen des Vereins. Das aufschlussreiche Interview im Podcast mit der Vorsitzenden Doris Wagner und langjährigen Mitarbeiterin Beate Braun ist ein besonderes gewesen, denn zur gleichen Zeit ist der Aufklärungsfilm „Fritz & Frida“ veröffentlicht worden. In Bottrop ist der Verein längst eine starke Institution, die woanders in dieser Form im Ruhrgebiet zu suchen ist. Der Name Gegenwind ist Motto Gegenwind will gegen den Strom schwimmen, so dass Kinder sich wehren können, weil sie aufgeklärt werden. Gegenwind arbeitet präventiv, so dass Erwachsenen Einhalt geboten wird. Gegenwind zeigt, dass Gegenwehr wichtig ist, um Schlimmeres abzuwehren. Gegenwind wurde zur Präventionsinstitution, zum Aufklärer und zum Psychologischen Betreuer. Gegenwind wurde zum Kümmerer für Missbrauchsopfer und Verhinderer für zukünftige Opfer. Das gebührt Respekt gegenüber allen Beteiligten, die sich diesem sehr schwierigen und früheren Tabuthema an die Öffentlichkeit gezerrt haben. Meinen Respekt haben sie. Wenn sich auch meine Podcast-Veröffentlichung aus privaten und beruflichen Gründen leider verzögert hat, ist es mir ein großes Anliegen gewesen, dass der Verein von mir besucht wird. Gegenwind setzt nicht nur auf Prävention, sondern kümmert sich auch um Missbrauchsopfer. Doris Wagner und Beate Braun haben im April bei der Auktion für Missbrauchsopfer zudem auch noch...
Quatsch mit Fish und Chips I Quasselsalat 5 #46
Ruhrpottologe Andre Brune, Jack Tengo und Kaffeeschlampe Heiner im satirischen Gespräch

26.10.2022 84 min Ruhrpottologe André Brune

In der fünften Folge vom Quasselsalat haben wir, der Ruhrpottologe André Brune und Jack Tengo, der legasthenische Sprecherkünstler, natürlich eine Gedenkminute für die Queen von England eingebaut, deswegen auch dazu passend unser Titel mit dem englischen Fraß. Jetzt muss man sich auch noch an einen König gewöhnen, der eigentlich ein ewiger Prinz für unsere Generation war.  Aber es gibt auch andere Themen, die wir gefunden haben und satirisch aufbereitet haben. Und zu allem gibt es natürlich auch Dinge, die der Ruhrpottologe unterwegs immer erlebt… Wat haben wir denn zu bequasseln? Englischer Einfluss in der Werbung, die AFD-Quasselgruppe, Indianerehrenwort, Genderitis, Roberto Blanco und Negerküsse, Premiere in Essen mit Bud Spencer und Terence Hill, Fußpflegeanekdoten mit Wespenbeigeschmack, Corona auf AIDA und ein Geheimnis, was nächstes Mal gelüftet wird. Glück auf wünscht Ruhrpottologe André Brune, Jack Tengo & Heiner, der Kaffeeschlamper  
Schlemmern bei Eric Jaeger im Glück auf - Grill in Dorsten #45
Im Gespräch mit Inhaber vom Schlemmereck und Glückauf-Grill Eric Jaeger in Dorsten-Hervest

03.10.2022 63 min Ruhrpottologe André Brune

Eric Jaeger ist Inhaber vom Schlemmereck und Pächter vom Glück auf-Grill in Dorsten. Schon viele Jahre ist er in der Kochwelt beschäftigt. Groß geworden im zweitältesten Imbiss von Dorsten, gegründet 1968. Dort bekam Eric mit, wie Essen ehrlich zubereitet wird, so dass es schmeckt. Erics Welt nach der Schule war der Imbiss. Er schaute zu und lernte, wie Kassler und Sauerkraut zubereitet wurde bis er selbst Hand anlegte. Eric hatte in seiner Jugend eine Kochlehre gemacht. Doch mit den Tricks der Köche und Restaurants wollte er nichts zu tun haben. Er wollte so nicht kochen und seinen Kunden anbieten. Er wollte die Ursprünglichkeit der Küche bewahren und weitergeben. Das tut er bis jetzt sehr erfolgreich. Zwischendurch bevor er den Imbiss seiner Eltern übernahm allerdings tummelte er sich in der Sportbranche weit weg vom Kochgeschehen. Als jedoch sein Vater um Unterstützung bat, hat er nicht nein gesagt. Irgendwann entschied er einen Partyservice aufzubauen. Prominente Gäste bestellen gern bei ihm. Als ich ankam schälte Eric Kartoffeln vom Bauer Finke aus Heiden für die Zubereitung zum legendären Kartoffelsalat nach Frank Rosins Mutter. Die Mitarbeiter kommen nicht nach mit der Zubereitung des Salats, denn die Nachfrage steigt und steigt. Ich habe ihn gegessen und er übertrifft tatsächlich den Kartoffelsalat meiner Mutter. Und das soll schon was heißen. Ich hoffe nur, dass sie nicht beleidigt ist, falls sie es liest… Die Mutter des bekannten Fernsehkochs Frank Rosin startete 1976 mit ihrem Imbiss. Da gab es schon den Imbiss vom Vater von Eric Jaeger, gegründet 1968 und ...
Salatsause selbst gemacht I Quasselsalat 4 #44
Satire mit Jack Tengo - über scharfe Sauce auf Salat & Putins Granatenkötel

30.09.2022 93 min Andre Brune, Jack Tengo

Satire-Gequassel Teil 4 mit Jack Tengo Über scharfe Sauce auf Salat, Putins Granatenkötel bis nach Aachen zur ältesten Kaffeerösterei Plum, die sogar die älteste Deutschlands ist seit 1820. Außerdem weitere Themen humorvoll aufbereitet: Visitenkarte Wattenscheider Bahnhof, Wodkazelebrieren im ICE, Seance mit Zwillingen, Pleitegeier im Bioladen, Hanf auf Kopf und Salat mit Tablettencocktail und Arbeitsverweigerer von Hartz IV und Pflegenden Familienangehörigen.
Schachspielen mit Martin Liebig vom SV Bottrop 21 #43
Kurzes Interview mit dem Vorsitzenden vom Bottroper Schachverein

23.08.2022 22 min Ruhrpottologe André Brune

Der Bottroper Schachverein SV Bottrop 21 e.V. hat zu einem Event-Turnier an einem offenen Vereinsabend in der Fußgängerzone auf der Gladbecker Straße am 19.8.22 eingeladen. Ich war einer von etwa 30 schachbegeisterten Spieler und Spielerinnen. Dr. Martin Liebig hab ich nach dem Schachspielen für ein kurzes Podcastinterview bekommen können. Ich hätte gerne mehr Fragen gestellt, aber es war zeitlich nicht möglich. Vielleicht ergibt sich ein anderes Mal ein größere ausführlichere Möglichkeit. Fußgänger und Fußgängerinnen haben bei dem schönen Wetter gebannt mit hochgezogenen Augenbrauen zugeschaut, wie schnell so manche Schachfiguren über die Bretter gezogen wurden. Was viele nicht wissen: es gibt unterschiedliche Schachspielmöglichkeiten, wie „Blitzschach“ oder „Schnellschach“. Eingeladen wurden auch Mitglieder vom Verein Schachfreunde Kirchhellen 50/72 e.V. Am Ende kämpften noch zwei Kirchhellener gegeneinander. Dessen Mitglied Horst Sinnwell hat am Ende alle Teilnehmer geschlagen. 
Spirituelle Beratung mit dicker Unterlippe I Quasselsalat 3 #42
Quatsch mit Cocktailsauce von und mit Andre Brune & Jack Tengo

09.08.2022 35 min Andre Brune, Jack Tengo

Ruhrpottologe Andre Brune & Jack Tengo quatschen in einem ausgekoppelten Satire-Quatsch-Podcast über alles Mögliche aus dem Ruhrgebiet und die Welt. Quasselsalat Folge 3  – Spirituelle Beratung und dicke Unterlippe Heute werden durch den Kakao gezogen die royale Unterlippe der Habsburger und die Königlichen aus Großbritannien und der jetzt wirklich ehemalige stillgesetzte Premierminister Boris Johnson. Der Podcast Bierchen bitte mit Piet und Alex und das Gespräch mit Werner Hansch und seine Spielsucht. Wir erzählen über spirituelle Beratung in Monaco, die was kostet. Schuhe, die wie seit Jahre getragen aussehen und Manta 2 mit Hawaiihemden. Viel Spaß - Wir hatten unseren!
Kräuter essen mit Happy Nicole Heppert #41
Im Interview unterwegs brennnesselkauend bei der Kräuterwanderung mit Nicole Heppert

01.08.2022 70 min Ruhrpottologe André Brune

Der Ruhrpottologe ist unterwegs in einer besonderen Mission: Kräuter im Ruhrpott. Ich treffe auf Nicole Heppert. Happy Heppert bzw. Nikki, wie sie sich nennt, hat schon so einige berufliche Stationen und tolle Reisen nach Lateinamerika hinter sich und hat sich kürzlich beruflich neu orientiert. So startete sie 2021 im Ruhrgebiet mit Kräuterwanderungen in Bottrop. Kräuter im Ruhrgebiet? Gibt es tatsächlich und nicht Wenige. Hier wachsen allein im Stadtgarten an jeder Ecke für Jeden sichtbar grünes Zeug, das gegessen werden kann. Die Kleingärtner würden dieses grüne Zeug eher Unkraut nennen, allerdings wissen diese nicht, was sie alles können. Die einen können Warzen entfernen, die anderen einen Salat aufbessern und gleichzeitig auch die Harnsäurewerte, weitere können giftig sein oder auch einen Nierenstein ohne Operation verschwinden lassen. Nicole Heppert erzählt bei meiner gebuchten Kräuterwanderungen einiges Interessantes von der Flora vom Pott und von sich. Wir wollen neugierig machen, deswegen haben wir nicht jedes Kraut erklärt. Es lohnt sich also unabhängig vom Podcast mit ihr durch die Gärten des Ruhrgebiets zu gehen, denn hier wachsen auch auf Industriebrachen mittlerweile wieder seltene, sogar artengeschützte Pflanzen, die gegessen werden könnten, wenn sie nicht geschützt wären. Mehr Informationen gibt es auf https://ruhrpottologe.de
Ahrtal-Helferin Monika Waterkamp #40
Monika Waterkamp aus Dorsten spricht über das Ahrtal und seine Situation seit der Flut bis Jetzt

17.07.2022 102 min

14.7.2021 zum 15.7.21: Ahrtal - die Flut kam schneller als gedacht und Monika Waterkamp hilft immer noch Genau ein Jahr ist es her, als der lang anhaltende Regen einige Flüsse über die Ufer treten ließ. Das Ahrtal war am schlimmsten betroffen. Monika Waterkamp hat sofort nach den ersten Bildern aus der Eifel und dem Ahrtal beschlossen zu helfen. Sie setzte sich ans Telefon und strickte die ersten Kontakte. Innerhalb von 24 Stunden organisierte sie für Kall zehn Fahrzeuge und Helfer aus dem Ruhrgebiet voller Lebens- und Hilfsmitteln. Der Konvoi wurde von der Polizei vom Kreis Recklinghausen gesichert, lobte Monika Waterkamp, die einfach mal nachgefragt hatte, ob es möglich wäre sie zur Sicherheit zu begleiten.  Die Bastlerin hatte vor kurzem eine zündende Idee, um Kosten zu sparen. Denn Reisemobil, Wohnwagen, Hotel und Ferienwohnungen kosten viel Geld. Sie baute sich auf ihrem Anhänger eine Schlaf- und Wohnkabine, eine Art Tinyhaus. Das eingesparte Geld kommt somit dem Ahrtal zu Gute, wo sie immer wieder helfen wird, solange die Hilfe gebraucht wird. Ihre komplette Energie widmet Monika dem Ahrtal und ihren Bewohnern.  Im Podcast redet sie über das Jahr.  Welche Schwierigkeiten gab und gibt es immer noch? Was ist ihr Beweggrund gewesen zu helfen und ist es immer noch? Wie ist die Situation der Helfer jetzt? Ein spannender auch hinterfragender Podcast über eine Frau, die noch nie vom Fernsehen entdeckt wurde, aber sich nicht unterkriegen lässt und immer wieder hilft vor Ort.
Ruhrkultur-Buchtipp I Norbert Heisterkamp Autobiographie I Döppke von Jack Tengo #39
Jack Tengo "Döppke 1" & Norbert Heisterkamp Autobiographie "Wenn ich morgen nicht komme, dann bin ich beim Film"

13.07.2022 27 min Ruhrpottologe André Brune

Buchtipp – Podcast mit Lesung mit meinem Co-Moderator und seinem neuen Buch und Norbert Heisterkamp* Vorgestellt werden das erste Buch einer neuen besondere Buchreihe von Erzählungen von Jack Tengo: Döppke 1 – Mein Name ist Döppke: Durch das Jahr. Das zweite Buch, das ich vorstelle und exklusiv einige Seiten vorlesen darf mit Genehmigung von Verlag und Autor, ist die Autobiographie von Norbert Heisterkamp "Wenn ich morgen nicht komme, dann bin ich beim Film" vom Lau Verlag. Außerdem wird eine besondere Scheibe erwähnt von Anton Klopotek. Jack Tengo liest aus seinem Erzählband. Seine Geschichten drehen sich um Dieter Döppke, der 40 Jahre unschuldig hinter Gittern war. In genau diesen Jahren hat sich das Ruhrgebiet komplett verändert.  Döppke hat den Strukturwandel nicht erlebt. Er hatte keinen Freigang. Als er rauskommt ist der Bergbau Geschichte und die Kneipenkultur auch nicht mehr das, was mal war. Taucht ein in die kurzweiligen Geschichten von Jack Tengo und seinem Dieter Döppke, den er im Traum begegnet ist. Jack musste sie aufschreiben. Die Geschichten können in jeder Stadt im Ruhrgebiet spielen, auch wenn Jack aus Werne stammt und auch Verwandtschaft hatte, die auf Zeche in Werne waren. Jack liest bei mir exklusiv die ersten Seiten aus seinem diesem ersten Buchtipp - Podcast vom Ruhrpottologe. Jack Tengo, seines Zeichens Legastheniker und deswegen erst recht Autor und bunter Hund in der ein oder anderen Hörbuch- und Hörspielproduktion und der Ruhrpottologe André Brune beginnen eine neue Form eines Ruhrkultur-Tipps: Die Büchervorstellung aus dem Ruhrgebiet. Ic...
Blind im Stockfinster Museum von Thorsten Haneke #38
Im Gespräch und zum Testen mit dem Inhaber von Stockfinster Thorsten Haneke und dem Guide Jan Patrick Wilhelm

04.07.2022 131 min Ruhrpottologe André Brune

Im "Stockfinster" wird der Sehende Blind gemacht und Inklusion erlebbar.  "Stockfinster" zeigt Sehenden die Welt der Sehbehinderten. Im Interview mit dem Initiator Thorsten Haneke und dem Guide und die rechte Hand Jan Patrick Wilhelm, der mit 2% Sehkraft seine Welt dem Publikum nahe bringt.  Die Räumlichkeiten und Informationen von "Stockfinster" und "Blindsein" wird ergiebig erklärt und gezeigt. Viel Spaß wünscht der Ruhrpottologe André Brune
Historische Stadtrundfahrt in Bottrop mit Antje Herbst #37
Stadtführerin Antje Herbst moderiert live im Bus eine Historische Stadtrundfahrt in Bottrop

25.06.2022 53 min Ruhrpottologe André Brune

Wer eine besondere historische Stadtrundfahrt in Bottrop live verfolgen will, kann sich gern diesen Podcast mit dem Link zu meinen Fotos auf der Blogseite anhören.  Der Live-Podcast ist dennoch gekürzt worden, weil ich neugierig auf Stadtführungen mit weiteren Informationen von Antje Herbst machen wollte. So habe ich meine Heimatstadt auch noch nicht kennengelernt und sehe es nun mit anderen Augen. Viel Spaß bei den spannenden Informationen dieser kleinen Großstadt, die doch mehr zu bieten hat und hatte, als man es dachte.
Zimmer im Revier buchen bei Lasse und Nils Dietrich #36
Ein Interview mit den Söhnen der Gründerin Martina Dietrich von Zimmer im Revier aus Herne

11.06.2022 71 min Ruhrpottologe André Brune

Am 11.6.2022 feiert Martina Dietrich mit ihren Söhnen Nils und Lasse das 1997 gegründete Unternehmen „Zimmer im Revier“. Auf dem Firmengelände stoßen 300 geladene Gäste mit Sekt und Selters unter würdigenden Wörtern vom Oberbürgermeister der Stadt Herne Frank Dudda. Ein besonderes Jahr, denn 2022 feiert gleichzeitig Herne die Stadtwerdung vor 125 Jahren. Der Podcast und der Bericht in meinem Blog https://ruhrpottologe.de  zeigt einen kleinen Überblick und die Zukunftspläne des Jubiläumsfeiernden Unternehmens aus Herne.  Zimmer im Revier ist eine POTTfirma und unbezahlt in den Blog gekommen. Nach 25 Jahren ist „Zimmer im Revier“ mittlerweile über die Grenzen des Ruhrgebiets in ganz Deutschland bekannt. Auch in den europäischen Ländern, wie Polen, Niederlande, Belgien, Slowakei, Bulgarien und Tschechien ist das Unternehmen ein Begriff geworden vor allem bei Bauunternehmen. Wie startete Martina Dietrich, die Gründerin?  Das erfahrt ihr im Podcast oder auch im Blog.
Die nachhaltige Nicole Thomas von "Der hungrige Wal" #35
Nicole Thomas zeigt wie umweltfreundlich einkaufen geht im Alltag

06.06.2022 41 min Ruhrpottologe André Brune

Nicole Thomas gehört zu den visionären Händler*innen, die den Klimawandel mit innovativen, umweltfreundlich hergestellten und fair gehandelten Waren, die langlebig und sinnvoll für das alltägliche Leben sind begegnen wollen. Sie gehört für mich zu den POTTmenschen, die einen schwierigen aber sinnvollen Weg in die Zukunft wagt und den Käufer*innen zeigt, wie es auch gehen kann ohne das Klima mehr zu belasten. Das muss der Ruhrpottologe natürlich sehen und war da, um Menschen zu animieren, ihren Laden zu besuchen und es ihr gleich zu tun.*   http://der-hungrige-wal.de Blog-Beitrag mit mehr Informationen: https://ruhrpottologe.de (*unbezahlte Werbung)
Therapeutisches Eichellutschen I Quasselsalat 2 #34
Gequassel mit bisken satirischer Cocktailsauce - Teil 2

25.05.2022 70 min André Brune

Quasselsalat Teil 2 mit Jack Tengo Humoriges Alltags-Gequatsche, was so in der Welt passiert ist.  Von Therapeutisches Eichellutschen,  Supermans Niesen, Maskentragen in der Deutschen Bahn, Verspätungen, Macrons Wiederwahl, Boris Johnsons Partygate, Haaland, der im Schlaf Geld verdient und eine verloren gelaufene teure Uhr.
Reviererlebnisse mit Pia Neweling #33
Interview mit der Gründerin von Reviererlebnisse GmbH Pia Neweling

18.05.2022 63 min Ruhrpottologe André Brune

Ein weiterer Frauenpower-Ruhrpott-Podcast diesmal mit der jungen  Mutter Pia Neweling aus Herne, die ein Erlebnisportal vom Ruhrgebiet neu eröffnet hat: Reviererlebnisse  Die Reviererlebnisse GmbH bietet vielerlei Möglichkeiten an, die sich im Ruhrgebiet finden, z.B. Skywalk oder Henkerführungen in Dortmund, Stand-Up - Paddeln in Bochum, Sauna vor der eigenen Haustür, Segwaytour zum Tetraeder uvm. Alle Erlebnisse werden als Geschenkgutschein gekauft. Wer vor der eigenen Haustür etwas Besonderes zeigen oder verschenken möchte, ist bei https://reviererlebnisse.de  auf jeden Fall richtig. Ob als Geschenkgutschein oder Eventveranstaltung für Familien und Firmen oder nur einem Lieblingsmenschen, ERLEBNISSE JEDER ART wird bei Pia GROSS geschrieben. Hier bekommse auch besondere Souvenierprodukte vom Ruhrgebiet über einen angebundenen Internetshop, wie Geschenkkörbe z.B. mit Grubenlampe, Schokolade und einem Ruhrpottgesöff oder Fanartikel von Fußballvereinen oder der „Pottpauli“.  Zum Pottgeschenkeshop: https://erlebnisgeschenke-nrw.de/Pottgeschenke Im Blog finden sich Berichte über das Freizeitangebot vom Ruhrpott und Fotografen von besonderen Ruhrpottmotive werden kurz vorgestellt: https://www.erlebnisgeschenke-nrw.de/blog/ Großes Potential Das Potential ist noch stark erweiterbar, trotz 200 verschiedene Angebote, befinden sich Angebote mancher Ruhrgebietsstädte noch im Aufbau. Pia akquiriert in alle Richtungen, die zum Portal passen. Wenn es städtisch ist, ist die Flexibilität oder Zuständigkeit leider oft nicht klar. Firmen, die per Mail oder Telefon angerufen werden, ...
Barfuss im Podcast im Ruhrgebiet mit Alexander Tok #32
Barfusslaufend im Gespräch mit Alexander Tok - Moderator von Barfuss im PottCast

01.05.2022 133 min Ruhrpottologe André Brune

Im Gespräch mit dem Moderator und Barefoot Movement Coach Alexander Tok vom Podcast "Barfuss im Pottcast" Kennengelernt hab ich Alexander Tok beim Barfußwandern im Herbst 2021. Ich konnte ich mir danach doch nicht entgehen lassen, ihn nochmal für das Hör- und Sehpublikum näher zu bringen. Als Ruhrpottologe und Fußpfleger war es mir natürlich ein Anliegen eine weitere besondere Person im Ruhrgebiet vorzustellen. Ich denke das es mir live beim Barfußlaufen, wenn auch manchmal der Wind ums Mikro geweht hat, gut gelungen ist, euch das Barfußlaufen schmackhaft zu machen. Besonders wenn es um die eigene Gesundheit geht. Füße sind ein Wunderwerk des Menschen, die jeden Tag gebraucht, doch meist vernachlässigt im Dunkeln von Socken und unpassenden schmerzhaften Schuhwerk versteckt sind.Die wenigsten Menschen wissen, dass ein Fuß aus 26 Knochen, 33 Gelenken, 107 Sehnen und Bändern und 19 Muskeln bestehen. 200000 Nervenenden machen einen Fuß genauso feinfühlig wie eine Hand. Schuhe werden nach Schönheit gekauft, oft dann nach ein paar Tagen wieder in den Schrank gelegt, weil es schmerzhaft ist damit zu laufen. Füße brauchen Luft. Wer kümmert sich um seine Füße? Ein Friseurbesuch oder die Kosmetik ist einem lieber als die Fußpflege. Aber wer läuft auf Haaren oder Händen? Was ist „Barfuss im Pott“-Cast?Das Team von "Barfuss im PottCast" ist ein Projekt vom Barfoot Movement Coach Alexander Tok, Hauptberuflicher Polizist, und Yvonne Kordt, Rehasport- Personal-Trainerin und Barefoot Movement Coach.Beide haben sich 2020 bei dem Seminar zum Barefoot Movement Coach kennengelernt. Die Id...
Ruhrpott-ReiseführerInnen Fabienne Piepiora und Alexandra Roth #31
Im Gespräch mit den Autorinnen der Reiseführer von Oberhausen, Essen und Duisburg

22.04.2022 72 min Ruhrpottologe André Brune

Etwas zum Podcast vom Ruhrpottologe André Brune mit den ReiseführerInnen Fabienne Piepiora und Alexandra Roth: Bisher sind mit ihren Federn und Fotos Duisburg, Essen und Oberhausen entstanden. Mit knalligen Farben findet sie jeder in den Buchhandlungen. Sie enthalten viele Tipps, die es zu entdecken gilt! Urlaub im Ruhrpott ist eben definitiv möglich. Und wenn es ein Wochenendtrip nach Oberhausen gibt, ist der Reiseführer die beste Wahl von den beiden Autorinnen. Reiseführer vom Ruhrgebiet gibt es einige gute, wie weniger gute. Fabienne Piepiora und Alexandra Roth sind seit vielen Jahren befreundet. Während Fabienne für die WAZ als Journalistin seit ihrer Jugend beschäftigt ist, ist die Fotografin Alexandra Roth als Freelancerin neben der WAZ auch für NRZ, Ruhr Nachrichten und die Jüdische Allgemeine unterwegs. 2019 kam Fabienne die Idee für Duisburg einen eigenen Reiseführer zu gestalten. Sie kennt Duisburg durch ihre journalistische Arbeiten fast wie ihre eigene Westentasche und fragte ihre Freundin, ob sie mitmachen möchte. Denn für die Städte des Ruhrgebiets gibt es nicht wirklich gute Reiseführer. Die wichtigsten Dinge werden mitgeteilt, aber nicht die Geheimtipps. Da kommen zwei drei Restaurants vor und ein besonderes Lädchen. Warum nicht besser machen und einfach anfangen? Fabienne sagte sich, dass Duisburg doch eine schöne Stadt ist. Warum also keinen eigenen Reiseführer? Für Reportagen für die WAZ ist sie dort jeden Tag auf der Piste. Essen sollte natürlich als wichtige ehemalige Kulturhauptstadt im Ruhrgebiet einen eigenen Reiseführer bekommen. Zu guter Le...
Satirisch quatschen zum Weltgeschehen I Quasselsalat 1 #30
Satirischer Seitenhieb auf aktuelle Weltpolitik, Deutschlandweit und Sport mit Jack Tengo und André Brune

20.04.2022 45 min Ruhrpottologe André Brune

Ernste Themen humorvoll verpackt mit bisschen Cocktailsauce:Tempolimit in Deutschland, Bundespräsident, Frau Spiegel vonne Grünen, die geplante Entführung vom Gesundheitsminister Lauterbach und Sport. Vom Becherwurf von Bochum bis zum Sieg der Frankfurter, weil sie mehr Schreihälse waren im Kessel von und zu Barcelona.Einfach mal reinhören. Is ma wat anders und lustig geworden.
Wonderwoman Ingrid "Inge" Tok erzählt vom Hoeschwerk Dortmund #29
Im Gespräch mit Inge Tok im Gespräch über ihre Arbeit als Frau in der Männerdomäne Stahlwerk

15.04.2022 126 min

Inge ist Ingrids verkürzter Spitzname, fing ihre Ausbildung als Technische Zeichnerin im berühmten Hoeschwerk von Dortmund schon mit 15 Jahren an als eine von vier Frauen. Ein Werk das heute 150 Jahre alt geworden wäre, wenn es heute nicht zu einem Museum geworden wäre. 2020 ging sie in Rente.In den Spitzenzeiten im Jahr 1965 ca. 48600 Mitarbeiter, ein Fünftel der Dortmunder Bevölkerung. Der Umsatz war knapp 1,2 Mrd Euro. Damals, Anfang der 1970er Jahre, waren Frauen eher eine Seltenheit und nicht gern gesehen in einem von Männern dominierenden Beruf. Doch Inge konnte sich bei einer Männerrunde im Vorstellungsgespräch durchsetzen, so wie sie es gelernt hat sich im kompletten Berufsleben durchzusetzen.Sie ist eine eine besondere Frau inmitten der Männerwelt, eine von mir bezeichnete Wonderwoman, die genau wußte in entscheidenden Momenten sich durchzusetzen wußte.Sie besitzt keine Wunderkräfte, aber ein Gespür, wie sie sich zu verhalten hatte, wenn Männer ihr zu Nahe kamen oder sie klein halten wollte. Sexismus begegnete sie mit gleichen Waffen, was man heute mit Sexismus bezeichnet. Mit Wissen und Leidenschaft für ihre Arbeit und die Aufopferung das Werk in vernünftige Bahnen zu lenken,  setzte sie sich in der Männerwelt durch.Vorgesetzte hatte sie kommen und gehen sehen, doch das beeinträchtigte ihre Arbeit nie. Sie zog ihr Ding durch und hatte oft genug Verbesserungsvorschläge machen können zur Geldeinsparung und Vereinfachung manch einer technischen Herausforderung.Sie hat den Abbau des wichtigsten Werkteils in Richtung China mit "Tränen in den Augen" mitgemacht. Auch ...
Paselacke is auch Putin I Erklär-Hörspiel im Dialekt #28
Erwin erklärt Kalle das Wort Paselacke und wieso Putin einer ist

30.03.2022 25 min Ruhrpottologe André Brune

Kannse auch ohne c schreiben: auch Paselake, wenne einen meins. Bei Paselacken ist dat wie ein Völkchen, also die Mehrzahl inne Deutschen Grammatik Da habbich abba gestaunt. Paselacke steht nich im Duden. Dabei is dat im Ruhrgebiet schon ein Begriff, der sich besonders inne zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts im Pott durchgesetzt hat, obwohl et schon viel älter is inne gewissen Hinsicht. Wat bedeutet Paselacke überhaupt? Jeder kennt et hier im Pott. Früher hat man dat sehr abfällich gesacht zu einem, bei dem et schlimmer aussah als bei Hempels unterm Sofa. Und wenne dir den Dachboden angeguckt hass, dann denkse an die neuen Geschichten über Messis, die den Müll sammeln. So ungefähr kannse dir son Paselacken ja vorstellen. Wenne dat Wort „Paselacken“ liest, könntes dir ja auch vorstellen, dat du mitten inne Wüste bei de Mamelucken stehs und dat is son lustiget Nachbarvölkchen, die aufe Tische tanzen und hinterher nach dem Gelage mitte Nachbarn einfach nich aufräumen, weil dat nich in ihre Wiege gelecht wurde. Abba dat würde auch nich gehen, denn die Mamelucken sind kein Völkchen, dat is ne Bezeichnung für Militärsklaven. Also genauer und damit schweif ich kurz ab: Ein Mamluck is im Mittelalter bei den Osmanen meist ein Kind christlicher Herkunft als Sklave zu eine Art Reiterkämpfer, Leibstandarte des Sultans und Soldat für die Eroberungskämpfe ausgebildet worden. Dat is ne Geschichte für sich selbs. Musse in Wikipedia nachlesen. Hier geht et um die Paselacken. Die Paselacken sind keine ausgebildete Krieger, sondern Gesocks. Dat wiederum hat nix mit Socken zu tun. Ehe...
Emotionale Achterbahnfahrt mit Missbrauchsopfer Markus Elstner #27
Im Gespräch mit dem Kindesmissbrauchsopfer Markus Elstner aus Bottrop

04.03.2022 110 min Ruhrpottologe André Brune

 Im Ruhrgebiet ist nicht alles Gold, was glänzt. Nicht alles ist das nostalgisch schöne graue schwarze Gold von früher und das gemütliche familiäre Zusammenleben, das neue Blaue am Himmel und viele Grün statt graue Industrie. Es gibt eine Schattenseite vom Ruhrpott, die ich hier in diesem Podcast aufzeigen möchte, die es woanders mit Sicherheit auch gibt.  Es ist mir wichtig gewesen, dies zu tun. Bisher habe ich schon so einige Podcasts von unterschiedlichen Menschen aus heimatlicher Literatur und Musik, Souvenirartikel und dem eigenen Coaching mitgemacht, aber noch kein so ernstes Thema angenommen. Doch es wurde Zeit auch diese Seite des Ruhrgebiets zu zeigen und was daraus noch werden kann, denn aus Negativem kann Positives gewonnen werden. In Bottrop gibt es die sogenannte Marginalachse in der Stadtmitte, das ist die Alte Apotheke mit dem „Krebsmittelbetrüger“ und die St. Cyriakuskirche, in deren Schatten ich groß geworden bin, doch von dem ich nicht wußte, dass sie wirklich eine große Schattenseite beinhaltete.  Als ich bei der Stolpersteinverlegung am 09.11.21 in Bottrop dabei war, besuchte ich eine weitere Verlegung und lernte dort im Vorbeigehen Markus Elstner kennen bei der Verlegung des Steins von Ernst Ender, dem ersten Oberbürgermeister von Bottrop nach dem II. Weltkrieg, initiiert von Sahin Aydin, den ich bald auch nochmal im Podcast vorstellen werde.  Markus ein netter Bud Spencer Verschnitt, immer ein Lächeln auf den Lippen. Ein Mann, wie ein Baum. Doch im Innern wuchs eine Faust, die er gern auf bestimmte Köpfe sausen lassen würde. Kurze Zeit nach un...
Musizieren mit dem Botschafter des Ruhrpotts Anton Klopotek alias Wolfgang Arnold #26
Der Ruhrpottologe quatscht mit dem Heimatsänger vom Ruhrgebiet Anton Klopotek

13.02.2022 54 min Ruhrpottologe André Brune

Da traf ich nun den Heimatsänger vom Ruhrpott: Anton Klopotek. Ich verneige mich vor seiner musikalischen Fingerfertigkeit und Gespür für einen neuen Song, den ich ideentechnisch reingehauen hab während des podcasten. Da hatta ma eben live ausm Stehgreif dat Lied übern Weitmarer Holz rausgehaun - Vielleicht kommt dat aufet nächste Album, nachdem diesen Sommer 2022 sein neuet Anton Klopotek-Album erscheint. Anton Klopotek alias Wolfgang André, mit dem Namen hatta auch tolle Schlagers als dat ganze noch wat Besonderet inne Musikwelt war, rausgehauen über Sonne und Liebe. Doch 2006 sitzta im Flieger nach München zur Moderation einer Sendung übert Handwerkeln und denkt sich den Hit von Herne aus. Und schon isser geboren dat Alleinstellungsmerkmal und die Figur einet Hausmeisters namens Anton Klopotek, der mit den großen der Musikbranchen schon zusammengekommen is, als ich noch grün hinter den Ohren war: Dieter Bohlen, Peter Maffay, Frank Farian, Jürgen Drews und Michael Holm. Auch jetzt schlummert noch ein Song für Andy Borg auf der Halde. Und ein neuer Sommersong kommt baldigst raus mit Ruhrpottzeilen. Und er mitte Hufen schart, denn die Coronazeit war für die komplette Branche, wie für ihn kein Zuckerschlecken. Vom Streamingdiensten kannse einfach nich leben. Der Heimatsänger vom Ruhrpott, der vonne WAZ, der Westdeutschen Allgemeinen Zeitung, zum musikalischen Botschafter des Ruhrgebiets ausgezeichnet wurde, hat sich locker vom Thekenhocker die Klampfe gegeben und mir einiget erzählt, wat dem einen oder anderen vielleicht schon bekannt war oder auch nich. Dat er tatsächl...
Kasalla - Prügel und Ärger im Stadion vom VfL I Erklär-Hörspiel im Dialekt #25
Der Ruhrpottologe erklärt im Hörspiel Kasalla

07.02.2022 22 min Ruhrpottologe André Brune

Mein Hörspiel als Podcast zum POTTwort Kasalla. Da gehse ins Stadion und wills einfach nur sehn, wie Bochum gegen Bayern gewinnt und dann hasse da son Tünnes, der dir aufn Senkel geht und dir ständich und ausdauernd erklärt, wat Kasalla is, wat mir selbs eingefallen is, dat ich dat gern gesehen hätte gegen die Bayern. Abba mein Freund kann einfach die Schlabberschnute nich halten. Und dabei hat der noch einen Sprachfehler! Dat is ja nich schlimm, abba dat geht dir aufn Geist, wenne einfach nur dat Spiel sehn wills! Da möchtese selbs Kasalla mitter Faust veranstalten. Dat kannse mir glauben. Hör ma rein, wie ich verzweifle, abba lernen kannse dabei auch wat. Viel Spaß dabei! Glück auf wünscht Ruhrpottologe André Brune Hier gibbet mehr: https://ruhrpottologe.de
Kasalla - Et gibt gleich Ärger I Ruhrpottologe erklärt Wort im Dialekt #24
Der Ruhrpottologe liest dir die Leviten vor, wat Kasalla eigentlich ist

06.02.2022 14 min

Wat is Kasalla und wo kommt dat denn überhaupt her? Kasalla – ein Wort, wo du Prügel einstecks, verteils, also Ärger machs oder per Befehl den Müll rausbrings Warum dat so is, erfährse jetz: Kasalla – im Ruhrpottischen, auch Rheinischen: Jetz gibbet abba Prügel (humorvoll) oder Jetzt geht’s los! Kasalla is nich wirklich Ruhrpottisch, abba hier irgendswie gelandet. Es sei denn man hat unartige Blagen. Da komm ich später drauf zurück, denn berühmt wurde dat Wort „Kasalla“ deutschlandweit durch einen bekannten deutschen Fußballspieler, einem jetzigen Ballrentner, der nache Karriere im Dschungelcamp Kunduhoden futterte oder ne Tarantel streichelte: Thorsten Legat. Der sachte damals: „Ich gucke mir das jetzt noch ein oder zwei Tage an. Dann gibt es Kasalla von mir!“ Legendentechnisch is dat Wort von Duisburg bis Hamm und auch Kölner Sprachraum verankert. Im Rheinland iset besonders durch ein banalet Fußballspiel rausgehaun worden, wo die Malocherlegende Schalke 04 in Köln vor einigen Jahren inne ersten Bundesliga vom FC „ordentlich Kasalla gekricht“ hat. Der Sieg der Kölner wurde da so nich nur mit Toren, sondern auch mit dem Wort Kasalla zelebriert. Der ehemalige Bochumer Fußballer Thorsten Legat, der mittlerweile kein Stadionbett mehr hütet, sondern eher für paar Wochen auf Bananenbaumbättern im Dschungelcamp sich gemütlich machte, führte dat Wort dann deutschlandweit inne Bekanntheit. Wat bedeutet „Kasalla“ denn überhaupt? Kasalla bedeutet Prügel, Schläge, Ärger machen oder Abreibung bekommen im Rheinischen und Ruhrpottischen Dialekt. Abba mehr auf humorvolle Art. Jetz ver...
Hypno-Coaching selbst erlebt bei Jennifer Ganser I Teil 3 #23
Was ist Hypno-Coaching? Wie bringt es dich auf deinen Weg?

31.01.2022 59 min Ruhrpottologe André Brune

 Teil 3  Sowas gab so noch nie: Hypno-Coaching. Ich bin beim dritten und letzten Teil im von mir titulierten Hypno-Tempel bei Jennifer Ganser eingestiegen.  Jetzt kurz im Ruhrpottischen Humor: Du gehs innen Hypno-Tempel bei der Coachingtante Jennifer Ganser, abba dat musse dir getz nur bildlich vorstellen. Denn et gibt zwar einen Buddha, abba keinen Tempel. Die Jennifer erklärt, wat Hynose ist und wirklich bedeutet. Aber hat nix mit Tempel, nix mit Pendeln bei ihr im Hypno-Coaching zu tun. Sondern... ...Wenn Du aus dir ein Zukunftsprojekt machen möchtest oder wissen möchtest, was in dir tief drinnen schlummert, wie Kreativität oder ein Genius in Mathematik oder Jura, aber bisher aus verschiedensten Gründen unterdrückt wurde, dann ist die unterbewußte Trance eine Möglichkeit, um auf den richtigen Weg gelenkt zu werden. Jennifer Ganser ist da eine Anlaufstelle mit viel Symphatie und Einfühlsamkeit. Wir haben uns vorher zusammengesetzt, damit der Podcast nicht drei Stunden geht, denn so eine Seance kann schon länger dauern. Wir haben das aber in einer Stunde ganz gut hinbekommen. In dem Podcast erfährst du, wie es gelaufen ist und wie ich mich gefühlt habe. Ich öffne mich dem Publikum. Mein innigster Wunsch war schon immer Autor zu werden. Dennoch haben viele persönliche Umstände aus frühem Heiraten, Verantwortung, Arbeit, Geld verdienen und so weiter diesen Wunsch immer nach hinten angestellt und so verging die Zeit. Irgendwann kam der Zeitpunkt, dass es endlich geändert werden musste. Jennifer kann da einen Schubs dazu geben. So entstand das ganze Projekt in drei Tei...
Paselacke I Ruhrpottologe erklärt Wort im Dialekt #22
Ist Paselacke ein Ruhrgebietswort? Herkunft und Bedeutung eines negativen Wortes im Dialekt

17.01.2022 12 min

Da habbich abba gestaunt. Paselacke steht nich im Duden. Dabei is dat im Ruhrgebiet schon ein Begriff, der sich besonders inne zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts im Pott durchgesetzt hat, obwohl et schon viel älter is inne gewissen Hinsicht. Wat bedeutet Paselacke überhaupt?Jeder kennt et hier im Pott. Früher hat man dat sehr abfällich gesacht zu einem, bei dem et schlimmer aussah als bei Hempels unterm Sofa. Ein „Paslack“ war in der preussischen und schlesischen Mundartsprache ein „bereitwilliger Diener“, ein dienstbeflissener Knecht. Also fast wie ein Mamelucke, der als Soldatenknecht seine Ämter ausübte, war ein Paslack ein bereitwilliger bäuerlicher Knecht, der für die Großbauern aufe Felder seinen Körper malträtierte für wenich Moos.Doch der Paselack is höchstwahrscheinlich aussa polnischen Sprache von posłać, wat inne Übersetzung „senden“ heißt. Daraus hat sich der posłaniec entwickelt. Dat is ein „Bote“. Und wenne mehr wissen wills, dann musse in den Podcast hören. Glück auf und bis zum nächsten Wort !Der Ruhrpottologe André Brune Zuschriften, Kritik und Verbesserungen sind erwünscht. Sie können jederzeit ergänzt werden, falls jemand zusätzliche Informationen hat. Im Internet gab es zum Wort leider sehr sehr wenig zu finden, was ich erstaunlich fand. Falls sich jemand angegriffen fühlt: Ich habe versucht den Text so entschärft und neutral zu verfassen. Sollte sich trotzdem jemand aus welchem Milieu oder Gesellschaftsschicht oder MitbürgerInnen, egal woher, sich auf die Füße getreten fühlen, bitte ich um Nachsicht und mir das Mitzuteilen, damit ich den Text ents...
Coaching selbst erlebt mit Jennifer Ganser I Teil 2 #21
Persönliches Coaching mit der Coachingtante Jennifer Ganser aus Gelsenkirchen

09.01.2022 51 min André Brune

Teil 2 kann ich nur ans Herz legen, wer mehr wissen möchte, wie so ein Coaching abläuft. Für jeden läuft das Leben anders ab und das Interesse ist natürlich auch entsprechend anders. Jennifer bohrt in Teil 2 nach meinem ICH, legt Gedanken frei und stupst Wege an, die ich gehen möchte. Wir sprechen offen darüber. Am Ende macht sie aus mir ein Zukunftsprojekt. So in etwa kann auch deine Coachingstunde ablaufen, wenn du dich auf eine Coachingstunde mit Jennifer Ganser einlässt. (keine bezahlte Werbung!) Mehr Infos von ihr: www.jennifer-ganser-coaching.com
Coaching selbst erlebt mit Jennifer Ganser I Teil 1 #20
Im Gespräch mit der Coachingtante Jennifer Ganser, Psychologische Beraterin und Tutorin

31.12.2021 78 min

Hömma! Da fährse zum ungewöhnlichsten Podcast der Ruhrpottologengeschichte zu einer Coachingtante und denks dir nix dabei. Bin nur gespannt, denn die kann ja psychologisch auf dich eingehen. Die kann dich wie son römischen Foltersoldaten in Galien mitte Feder anne Füße die Zaubertrankformel herauskitzeln. Ich nenn dat ma Positive Gedanken und Positives TUN, watte schon imma vorgehabt hass. Als ich Jennifer Ganser beim Ruhrpottverzeichnis – Treffen zu einem Barfuss-Spaziergang vor einigen Wochen kennengelernt habe, hatte ich sofort Bock gehabt, dat zu tun mich kitzeln zu lassen. Und siehe da. Termin gefunden und jetz sind et drei Teile geworden, weil dat so ein langet ergiebiget Gespräch wurde.  Teil 1 is sozusagen die Einführung in die besondere Selbstständichkeit von Jennifer Ganser. Sie hat unglaubliche Menschkenntnis in 20 Jahren Arbeit für die Organisation für Messebesucher und Arbeit innerhalb eines mittelständischen Unternehmens mit mehreren hundert ArbeitnehmerInnen innerhalb eines internationalen Konzerns. Die hat also gut Lebenserfahrung mit ihren 46 Jahren gesammelt und vor einigen Jahren mit dualem Studium angefangen „Coaching“ zu lernen.  Und bevor ich hier alles ausklamüsere über dat „Coaching“, worum et geht und wat et beinhaltet, solltet Ihr Euch einfach ma den ersten Teil anhören, denn Sie erzählt über sich und den Start, die Veränderung in ihrem eigenen Leben und dat erste Vorfühlgespräch, wie et mit den Coaching losgeht.  Nur damit ihr wisst, dat die Coachintante Jennifer Ganser, so wat is, wie ne Psychologische Beratung, auch Bewerbungsgespräch-Tr...
Leiter und Spieleerfinder Thomas Moder vom Spielezentrum Herne #19
Im Gespräch bei der Begehung der alten und neuen Räumlichkeiten vom Spielezentrum Herne

24.12.2021 97 min

Ein wirklich krönender Weihnachts-Spezial-Podcast ist es geworden mit dem „Der Mord von Wanne-Eickel“-Erfinder Thomas Moder. Er ist auch gleichzeitig schon sehr lange der beamtete Leiter des Spielezentrum in Herne.  Und jetz kommt et!  Nicht nur der Job ist weltweit einmalig, sondern auch die Einrichtung für die Kinder, Jugendlichen und natürlich Erwachsenen! Und das mitten im Ruhrpott!  Ursprünglich ist das Gebäude des heutigen Spielezentrum ca 1943 entstanden, wenn nicht sogar älter, weil es für die Hitlerjugend gebaut wurde. Sogar eine Kegelbahn hatten die unterm Dach, Schießstände und andere Dinge, mit denen sie sich eben befassen mussten in Zeiten von Propaganda und Kriegsvorbereitungen.  In den 1980er Jahren wurde das Haus dann zur Jugendbegegnungsstätte und zum Spielezentrum für Jung und Alt umfunktioniert. Nun ist das Haus trotz der zwischenzeitlichen Sanierung in die Jahre gekommen und die gegenüber liegende ehemalige Hauptschule am Hölkeskampring wurde für 6,8 Mio Euro komplett umgebaut mit größeren Räumen und wahnsinnig tollen Möglichkeiten für ganze Groß und Klein.  So ist im Eingangsbereich ein Cafe und ein moderner Veranstaltungsraum, in den Gängen im Erdgeschoss befindet sich ein Bastelraum und ein riesiger Raum mit der Möglichkeit Playstation zu spielen, zu kochen, mit Kleinkindern zu spielen und in der ersten Etage ist die Spielothek mit 12000 Spielen und zusätzlich im Lager befindlichen weiteren 4000 Spielen aus den 1980er Jahren und älter und ein „18er“-Raum für Spiele, die in Wort und Bild nicht geeignet sind für Kinder unter 18.  Thomas Moder e...
Autorinnen I Die Eine und die Andere #18
Ruhrpott-Autorinnen Inge und Manuela alias Die Eine und die Andere im Gespräch

18.12.2021 78 min André Brune

Wenne jetz nich glaubs, watte da inne Überschrift liest, dann hör dir den Podcast an. Denn die Eine und die Andre haben nun mal ihre Eigenart und zum Weichwerden hab ich denen ma dat richtige Futter mitgebracht. Spässken beiseite! Nein, ich dachte als ich am Tag zum Termin bei dem Bäcker Kiefer in Bottrop Brot holen gegangen war, dat son Amerikaner mit Zuckerguss und einem Förderturm aus Schokolode genau dat richtige Gebäck is, um die lieben Mädels zu umgarnen.  Und siehe da, sie sind schwach geworden! Sie haben sich gehen lassen. Sie haben außer von Privates über dat Schreiben und ihre Tücken mit Verlag und Messe gesprochen. Sie schreiben nämlich Kurzgeschichten zusammen. Und dat sogar sehr erfolgreich. Diese neue Kurzgeschichtensammlung, wollten sie als Hörbuch rausbringen. Dat Einsprechen war so gut gelaufen, dat et ein unglaublich witziges Zusammenspiel aus Ruhrpottcharaktere geworden is, dat die Lesung jedet mal wat Besonderet is, wenn die allein auftreten miteinander für dat Publikum. Ich war selbs dabei und begeistert! Sie können sich gegenseitich die Bälle zuspielen und machen dat wirklich klasse. Sie schreiben aus dem Leben, denn sie finden schon allein beim Einkaufen oder Busfahren genuch Schreibmaterial.  Und warum nennen sich Inge Schwenzfeier und Manuela Warda "Die Eine und die Andere" - Dat hört ihr im Podcast! Ich kenn die nur als Inge und Manu. So haben sie sich mir vorgestellt und dat machte dat allet schön leicht vonne Leber! Beide kommen nich nur ausse Stadt vonn 1000 Feuer. Dat haben sie definitiv in sich! Et lodert nich nur im Fernsehkamin, sondern i...
Janine Zinn I Erfinderin vom Ruhrpottverzeichnis #17
Interview mit Janine Zinn alias Nine vom Ruhrpottverzeichnis

12.12.2021 61 min André Brune

Warum ist die Nine alias Janine Zinn von mir "mineralisch" genannt worden?  Zinn ist ein weiches Metall, das bei einem niedrigen Siedepunkt schmelzen kann. Nine lässt mit ihrer Idee des Ruhrpottverzeichnis die verschiedenen Ruhrpott-Firmen zusammenführen. Sie läßt sie bei niedriger Flamme zusammenschmelzen zu einer Einheit, die sich gegenseitig helfen kann mit den jeweiligen Stärken und Schwächen. Deswegen ist der Podcast mit Janine Zinn vom Ruhrpottverzeichnis ist auch ein ganz Besonderer. Sie hat in Zeiten von Shut- und Lockdown ein besonderes Augenmerk gelegt auf kleine Unternehmen, die im Ruhrgebiet innovativ und kreativ das Ruhrgebiet und ihre jeweilige Stadt in den Vordergrund stellen. So gründete sie das Ruhrpottverzeichnis. Sie stellte Regeln auf, welche Unternehmen reindürfen ins Ruhrpottverzeichnis und unterstützt diese entweder in Form einer Internetseite mit den entsprechenden Hinweisen: https://www.ruhrpottverzeichnis.info Flyer vom Ruhrpottverzeichnis von Janine Zinn  Sie nahm Kontakt mit der einen oder anderen Firma auf, die sie für würdig hielt, um Sie in ihrer Idee eines eigenen von ihr aufgestellte System einzubauen. Denn das System vom Ruhrpottverzeichnis ist klar: Unterstützung von DienstleisterInnen, KleinunternehmerInnen und auch Online- und GeschäftsinhaberInnen, die im Ruhrgebiet ortsbezogen und für das Ruhrgebiet mit einer entsprechenden Vita und Sympathie regional es wert ist, dem Menschen im Ruhrgebiet diese Firmen näher zu bringen. Und ein Netzwerk untereinander, die ihre Stärken und Schwächen ausgleichen, und zwar städteübergreifend. Dazu geh...
Der kleine Froschkönig Kristina Galinski I Second-Hand für Kinder von Wanne #16
Besuch beim Second Hand-Laden für Kinder von Kristina Galinski "Der kleine Froschkönig"

05.12.2021 26 min

Der Ruhrpottologe küsst Kristina Galinski für ihr soziales Engagement! Seit einigen Jahren hat sie auf der Hauptstraße 221 in Wanne (Herne-Wanne) nahe des Zentralen Busbahnhofs von Wanne den Second Hand-Laden für Kinderkleidung, Umstandsmode, Spielsachen, Kinderwagen, Bücher, Schuhe, DVDs und anderen Utensilien für Kleinkinder. Wie sie auf den Namen "Der kleine Froschkönig" gekommen ist, erklärt sie im Podcast selbst. Warum habe ich sie besucht und interviewt? Es ist erstens wegen ihrem Sozialen Engagement. Einmal im Jahr, so wie dieses am 8.12. findet ein besonderer Tag am Laden statt. Graf Hotte (Podcast schon erschienen mit ihm) alias Horst Schröder, ein Mann der Mondritter und bekannter Sänger in der Stadt mit starkem Engagement für Kinder von seinem Gleiscafe aus, erscheint dann, singt Adventslieder und sammelt Geld für die Mondritter. Kristina Galinski gibt die gesamten Einnahmen von diesem Tag inklusive der Einnahmen der Getränke ebenfalls für die Mondritter, die wiederum Gutes für die Kinder in Wanne tun, als Spende ab. Letztes Jahr sind, trotz Corona, 500 € zusammengekommen. Ich wäre nicht der Ruhrpottologe, der es in dem Blog über das Ruhrgebiet nicht nur honorierend empfiehlt, sondern auch da hin zu gehen, um die Sache zu unterstützen am 8.12. ab 9.30 Uhr bis 18 Uhr. Hiermit möchte ich Kristina auch gebührend als mein POTTmensch der Woche vorstellen und mitteilen, dass ihr in den Laden mal gehen solltet. Sie liebt leidenschaftlich diesen Job und ihren Laden mit dem sie Kinder, egal aus welchen Schichten sie kommen, zu unterstützen. Ich habe hiermit eine kos...
Reiten mit Mondritter Graf Hotte alias Horst Schröder zum Gleiscafe in Wanne #15
Interview mit Horst Schröder, einem stadtbekannten Musiker

02.12.2021 59 min

Graf Hotte alias Horst Schröder erzählt über seine berufliche Laufbahn, die mit vier Ausbildungen schon ungewöhnlich verlaufen ist. Und nun hat er seinen perfekten Lebensweg gefunden. Er kann helfen mit seinen Mondrittern. Und die Erlöse seiner musikalischen Auftritte gehen für einen guten Zweck, wie z.B. das Kaufen von Fahrradhelme für Kinder zu Gute. Er erzählt vom Start mit dem sehenswerten Gleiscafe und seinen Leckereien von Hausgemachter Waffeln und Currywurst. Auch  seine soziale Ader aus seinen Auftritten als Graf Hotte Einnahmen zu spenden und die Geschichte von der Wanner Brunnenfigur, die im Areal vom Gleiscafe als Kopie zu sehen ist, kommt nicht zu kurz. Kenns ja den Mond von Wanne-Eickel. Da haben sich vor einigen dunklen Zeiten am 10.10.2010 ein paar Männers zusammengesetzt und haben eine moderne Ritterschaft gegründet, um im Ort für gute Zwecke zu kämpfen. Horst Schröder is einer davon und er kämpft auch privat ritterlich um Erhalt von wichtigen Institutionen, wie das Hallenbad in Wanne, das geschlossen werden soll.  Es soll ja auch nich nur einfach ein Schwimmbad sein, dat der Stadt Herne viel Geld kostet, sondern ein Hort von Spaß und Lernen. Die Blagen lernen immer seltener schwimmen, dann gehen die am Kanal planschen und ertrinken. Dat is dat Ziel von Graf Hotte, der sich auch mit dem DLRG engagiert, damit die Blagen nich untergehen, sondern schwimmen lernen. Dat geht halt nur im Hallenbad und nich am Kanal oder im Spaßbad von Wananas mit einer Riesenrutsche und wenig Wasserstand. Als Graf Hotte tritt er hier und da auf. Dat Geld wird stets gesammelt...
Göre I Ruhrpottologe erklärt ein Wort im Dialekt #14
Ist Göre ein Wort aus der Ruhrgebietssprache? Herkunft und Bedeutung im Dialekt

24.11.2021 12 min André Brune

Ist Göre ein Wort aus dem Ruhrgebiet? Der Ruhrpottologe erklärt auf Ruhrgebietsdeutsch das Wort Göre. Göre ist ein sehr altes Wort und hat im Ruhrgebiet eine ganz besondere Geschichte. Wer mehr darüber erfahren möchte, sollte in den kurzweiligen Podcast hören. Weitere Informationen und den Text dazu finden sich auf  https://www.ruhrpottologe.de/goere-ein-ruhrpottwort/ 
Vergessener 1. Weltkrieg I Patrick Paulick, ein Freund von Lochnagar #13
Der Ruhrpottologe und Patrick Paulick sprechen über die neue Generation und den Waffenstillstandstag 11.11.1918

11.11.2021 76 min André Brune

Patrick Paulick engagiert sich im Verein für "Freunde von Lochnagar". Lochnagar ist ein Minenloch mit einer Breite von 90 Metern und knapp 40 Meter Tiefe. Lochnagar, eine Art "Freilichtmuseum" für die Schrecken des I. Weltkriegs, ist von Richard Dunning, einem Briten initiert worden. Das nun ausgerechnet aus dem Ruhrgebiet, aus Bottrop, Vater und Sohn Paulick, mithalfen dieses besondere Museum in der wunderschönen Landschaft an der Somme bei Albert so herzurichten als Mahnmal für die Nachwelt, war es dem Ruhrpottologen wert darüber zu berichten. In Nordfrankreich sieht die Natur so herrlich aus und trotzdem finden sich immer noch ständig das ein oder andere Gefährliche aus dem 1. Weltkrieg. Patrick macht seit frühester Kindheit bei Ausgrabungen mit, die sein Vater in Frankreich macht und mitorganisiert. Respektwürdig und Mahnend ist der Mittzwanziger seiner Generation für den Kampf um Frieden gerne dort, wo die Anfänge der Schwierigkeiten des 20. und auch 21. Jahrhunderts ihren Anfang hatten. Der Ruhrpottologe sah es als wichtig an diesen Podcast am Tag des Waffenstillstandsabkommens zu veröffentlichen. Im nachfolgenden Youtube-Video und im Blog-Beitrag werden viele Fotos zu einer größeren Einsicht kommen: Nie wieder Krieg! Doch die aktuelle Situation in der Ukraine macht das Plädieren für weniger Waffen leider zu einem schwierigen Unterfangen. Der Podcast ist drei Monate vor dem Angriff von Russland auf die Ukraine entstanden. Weitere Informationen in den Shownotes und hier: https://www.ruhrpottologe.de/patrick-paulick-ein-freund-von-lochnagar/
Mit Dennis Peter im Flug über Bottrop #12
Ein faszinierender Flug über die Radischen von Bottrop

02.11.2021 32 min André Brune

Bottrop von Oben als Film - Und wie dat geht ! Der Ruhrpott als Heimat hat sehr schöne Seiten. Und das hat mein POTTmensch Dennis Peter und seine Frau Marie zeigen wollen. Sie konnten ihre zweite Hochzeitsreise nicht antreten wegen der Pandemie. Für den Urlaub hatten sie sich schon eine besondere kleine Drohnenkamera gekauft. In der Zeit stellten sie fest, dass die Heimat doch auch sehr schöne Seiten hat und Rückblickend im Urlaub wurde das Ruhrgebiet leider immer noch im schlechten Licht gesehen. Sie wollten es mit diesem Film ändern. Bottrop bzw. das ganze Ruhrgebiet ist grün. Grüner statt grau und das beweisen sie mit dem Film, der kostenlos in Youtube, auch für den Ruhrtourismus nicht nur in Bottrop interessant ist, weil er die Schönheit zeigt, die den Ruhrpott ausmacht. Wer ihn in voller Länge sehen möchte, kann dies auf Facebook tun: Bottrop von oben - Der Film - YouTube https://www.youtube.com/watch?v=xajf-Utsos8 Dennis Peter erzählt mir über die Anfänge der Idee, der Umsetzung und die Schwierigkeiten. Und das der Film mehr wert ist, als jedes in Schlegel und Eisen gehülltes T-Shirt vom Ruhrgebiet. Sie haben das sehr gut umgesetzt und der Stadt Bottrop alles zur eigenen Verwertung kostenlos zur Verfügung gestellt. Mein Blog informiert noch ein wenig humorvoll in leichter Dialektsprache über einen POTTmenschen, der außergewöhnliches geleistet hat für das Ruhrgebiet, besonders für seine Wahlheimat als Gelsenkirchener in Bottrop gelandet zu sein, wo er sich auch politisch engagiert und noch viel vor hat, denn er hat gerade erst die 30 überschritten:  Der Ruhrpotto...
Ruhrpottmeckerer und Autor Volker Kosznitzki alias Günner Mambrallek #11
Interview mit dem Ruhrpottautor und Maler Volker Kosznitzki alias Günner Mambrallek

14.10.2021 109 min André Brune

Günner Mambrallek ist eine Kunstfigur eines in Feinripp-Unterhemd gekleideten rumkrakelenden Ruhrpottlers. Volker Kosznitzki zeigt, wie treffend der Ruhrgebietstyp ist. Er sagt, was er denkt, hat aber auch das Herz am rechten Fleck. Mit viel Humor und in ruhrpottischen Dialekt beschreibt der Autor immer wieder gern in Kurzgeschichten, die Welt, wie sie besser funktionieren könnte ohne z.B. Werbung am Telefon und teuren Zahnarztkosten. Volker Kosznitzki hat sich auch in anderen Stilrichtungen hervorgetan. Krimi, Mystery-Thriller und Kurzgeschichten schreibt er auch. In einer wunderbaren Kurzgeschichte im neuen Anthologie-Band "Heiter bis neblig", von Manuela Klumpjan herausgegeben, beschreibt er den Emscherbruch bei Gelsenkirchen - Horst um 1850 bevor die Industrialisierung stattfand. Eine Zeit als dort noch die Emscherbrücher Dickköppe, damalige Wildpferde, grasten. In einigen Jahren sollen diese in der renaturierten Emscher wieder gezüchtet dort herumtraben. Volker Kosznitzki ist ein Autor, der entdeckt werden sollte, wer sich mit dem Ruhrgebiet auf unterschiedliche Weise befassen möchte. Im Interview ist er locker vom Hocker persönlich ganz nah bei seiner Leserschaft. Er erzählt seinen beruflichen Werdegang und wie er zu Günner gekommen ist. Die Leser warten schon sehnsüchtig auf das neue Günner - Buch. Viel Spaß beim Reinhören! Weil der Podcast länger dauert, aber ihn auch in seiner Persönlichkeit besser zeigt, einfach mal zwischendurch Pause machen oder am Stück genießen. Weiter Informationen:  Podcast I +Video I +Lesung I+Fotogalerie I Der Ruhrpottologe beim Graf ...
Behindertenwerkstatt Kunstabteilung der Diakonie in Bottrop #10
Besuch in der Malerwerkstatt Rheinbaben der Diakonie in Bottrop

11.10.2021 70 min André Brune

Zur geplanten Auktion eines Bildes der Malerwerkstatt Rheinbaben der Diakonie, das ich selbst durch eine Verlosungsaktion von "Bierchen bitte - Der Bottcast mit Piet und Alex" und der Clownsvisite e.V. gewonnen habe, habe ich mir gedacht, ich frag doch mal an bei der Rheinbabenwerkstatt, ob ich da podcasten kann. Ich durfte kommen und war begeistert. Und ich hoffe, ich animiere Firmen und Privatpersonen, dort mal sich auch Dinge herstellen zu lassen, denn Behinderte Menschen bekommen dort eine Struktur für ein TUN. Ob Bildermalen oder Nistkästen herstellen als Beispiel, alle Dinge sind wichtig für die Psychologie und Lebensstruktur eines behinderten Menschen.  Ich war begeistert davon persönlich zu hören. Wenn ich auch mit Mundschutz interviewen musste, deswegen meine dumpfe Stimme, hat sich der Besuch gelohnt. Und ich hoffe mit meiner Bildauktion, dass ich die Rheinbabenwerkstatt in Ihrem weiteren TUN, ein wenig unterstützen kann. Hört rein und seid erstaunt, so wie ich. Glück auf Euer Ruhrpottologe André Brune
Lachen mit der Clownsvisite #9
Der Ruhrpottologe André Brune besucht den Verein Clownsvisite e.V. in Essen

03.10.2021 71 min André Brune

Die Clowns Lisette alias Lisa Bohren-Harjes und Rüdiger Wolke alias David Henschel erzählen frei, wie sie zum Clown gekommen sind, ihr Besuche, Lachen und Weinen; und das ihr Herzensberuf das Lachen zum Gesunden unterstützt und sie nichts anderes im Leben mehr machen wollen als genau das.  Es war eine Freude so viel mitzunehmen für die Zuhörer und bedanke mich für die tolle Aufnahme und Unterstützung für mein Projekt u.a. für die Clownsvisite, denn besonders hoffe ich auf eine hohe Beteiligung bei der vom 9. bis zum 19.10.2021 stattfindenden Bildversteigerung von einem behinderten Künstler der Rheinbabenwerkstatt der Diakonie in Bottrop, das ich bei einer Auslosungsaktion der Clownsvisite mit dem Podcast "Bierchen bitte - der Bottcast mit Piet und Alex" gewonnen habe. Denn der Aktionspreis wird zu einem Drittel dann an die Clownsvisite von mir gespendet, ein Drittel geht an die Rheinbabenwerkstatt, die das Bild zur Verfügung gestellt hat und ein Drittel geht an die Kinderklinik Marienhospital Bottrop entweder in Form von Geld- oder Sachspende, wie es möglich ist. Hört mal rein, denn es ist wirklich faszinierend, was sie zu erzählen haben. Und dann kommen sie bestimmt auch in deine Ruhrpott-Stadt, in dein Krankenhaus, in dein Seniorenheim oder wo auch immer.  Respekt vor dieser Art der Arbeit habe ich auf jeden Fall bekommen, denn sie ist beizeiten nicht so einfach, wie man denkt. Und gern hätte ich noch 15 Minuten geplaudert, aber die Zeit war nicht möglich.  Viel Spaß beim Reinhöhren!  Euer Ruhrpottologe André Brune Wer mehr wissen will, buchen oder spenden: https...
Gamefeature - Der Zockerkönig von Kirchhellen Sebastian Mersch #8
Der Ruhrpottologe trifft den Gründer von Gamefeature Sebastian Mersch

26.09.2021 109 min André Brune

Nur wenige Tage nach dem 14. Geburtstag von Gamefeature (22.9.2007) veröffentliche ich den Podcast mit Sebastian Mersch, den Gründer der Spiele-Kritiker-Plattform. Mittlerweile werden in den Podcasts der Internetgruppe auch Brettspiele besprochen. Jedes Jahr wird die Gamescom und mittlerweile auch die Spielemesse in Essen besucht und auch diverse Spieleabende genutzt, um Fans die Spiele positiv oder negativ zu besprechen. Das lockere, auch witzige Gespräch macht auch Personen neugierig auf Spielen mit der Playstation. Als Bonbon spiele ich am Ende das neue interessante historische Spiel "Ghost of Tsushima". Spielen lenkt vom Alltag ab. Spielen kann Menschen zusammenbringen. Spielen macht Spaß, erst recht in Gesellschaft. Spaß machte auch das unkonventionelle Interview mit Sebastian Mersch und neugierig auf mehr! Auch wenn der Podcast länger ging. Mehr Informationen:  Der Zockerkönig von Kirchhellen – Ruhrpottologe – André Brune 
Inne Bude mit Patrick Paulick #7
Live - Interview mit Patrick Paulick mit Leib und Seele im Kiosk der Eltern beschäftigt

22.09.2021 94 min André Brune

POTTbude - Juttas Lädchen in Bottrop Der Patrick Paulick schwingt die Hufen, wie der Superheld "Flash". Das Kostüm fehlt allerdings. Er schwirrt von rechts nach links. Wenn eine alte Dame nur die Tür aufmacht, ist er schon da, um ihr zu helfen, die paar Treppen hochzukommen. Du brauchst ihn nur zu fragen, er kennt alle Produkte in seiner trinkhallenmäßigen Bude. Er hat alle probiert, um seinen KundenInnen zu erzählen, wenn sie fragen, wie es schmeckt. Er kennt viele mit Namen. Er weiß am Ende des Einkaufs alle Preise auswendig. Und wenn von drei Kuchentabletts à 50 Stück noch zehn Teile drauf sind, schmeißt er sie nicht weg. Entweder sind die alten Brötchen Tierfutter oder sie werden für die Hälfte verkauft oder verschenkt. Das gilt auch für Mindesthaltbarkeitsprodukte, wenn das Datum erreicht ist. Jeder wird gedutzt. Vornehm geht die Welt zu Grunde, so eine Lösung braucht Patrick nicht. Ich durfte für knappe zwei Stunden über die Schultern gucken und einen Podcast drehen.  Wenna ihn besuchen wollt:  Scharnhölzstr. 234 · 46238 Bottrop  Anschließend habe ich noch ein Video gedreht, warum die Bude Bude heißt. Hier könnt Ihr kurz die Ausführungen lesen, das Video schauen oder in den Podcast hören.  Viel Spaß dabei, denn dann weisse Bescheid!  Das Wort "Bude" Bude (bekannt mittlerweile auch als Trinkhalle/Kiosk) ist aus dem mittelhochdeutsch "buode". Die Vermutung der Etymologen ist, dass es aus dem Verb "boww" für "bauen" ist (Quelle: www.wissen.de (Wahrig)) Es steht für "Hütte, Haus, kleine Wohnung, Gebäude, auch Räume in verschiedenster Art, meist kleine eher Das Schwedi...
Kämpfen mit der Bruderschaft der Klinge in Werne #6
Mittelalterlicher Ritterkampf richtig lernen mit der Bruderschaft der Klinge in Werne

17.09.2021 59 min André Brune

Der Ruhrpottologe André Brune macht eine Zeitreise und übt sich im Schwertkampf eines Ritters. Die Bruderschaft der Klinge ist eine verschworene Gruppe, die Spaß am Ritterkampf hat. Originalgetreu kämpfen sie in ihrer Rüstung. Schnell ins Schwitzen ist der Ruhrpottologe aber auch gekommen, als er selbst das Schwert erhebt und übt. Game of Thrones ist ein Kinderkram dagegen, wenne wirklich 15 bis 40 kg Rüstung auf dir liegen hass, is ein Kampf eigentlich nach wenigen Minuten erledigt. Dann is dat eher ein Krampf statt ein Kampf.
Die Ruhrpottgöre Denise Barz von Heimatliebe Ruhrgebiet #5
Der Ruhrpottologe André Brune kauft Heimat bei Denise Barz von Heimatliebe Ruhrgebiet

07.09.2021 82 min André Brune

Der Ruhrpottologe André Brune trifft Denise Barz von Heimatliebe Ruhrgebiet. Sie blüht auf, wenn sie über die Geschäftsidee spricht. Mit Herzblut und vielseitigen kreativen Bildern und Sprüchen animiert sie jeden Tag auf Instagram und Facebook ihre Stammkunden und neuen Interessenten doch einfach mal in den ungewöhnlichen Laden in Essen am Limbecker Platz in der Shopping Mall zu gehen. So klein der Laden ist, so vielfältig ist die Auswahl. Der Ruhrpottologe möchte Personen vorstellen, die ihr Herz an das komplette Ruhrgebiet verloren haben, die nicht nur hier geboren sind, sondern hier auch etwas machen. Verkaufsartikel von Ruhrgebietsfirmen, wie Pottkorn, Pottkaffee, Kokoschinski, auch Robin Ruth oder eigens entworfene Tassen und T-Shirts sind die Renner im Geschäft von Denise. Ihre Augen leuchten, wenn sie über die jetzt sechs, durch die Pandemie eingeschränkten, aber insgesamt sehr positiven Jahre spricht. Sie war zur richtigen Zeit mit der richtigen Idee gestartet und plaudert über sich und "Heimatliebe Ruhrgebiet".* *Dies ist unbezahlte Werbung nach den neuen Richtlinien. Hier geht es um die Vorstellung eines besonderen Geschäfts im Ruhrgebiet mit Ruhrgebietssouvenirs. 
Der Märchenprinz vom Pott I Autor und Ruhrpott-Poet Michael Göbel #4
Der Ruhrpottologe im Interview mit dem selbsternannten Ruhrpott-Poeten Michael Göbel

27.08.2021 61 min André Brune

Der Ruhrpottologe Andre Brune trifft auf einen ganz besonderen Menschen mit einem ganz besonderen Talent: Michael Göbel. Er ist Autor und war Bergmann. Sein neuestes Werk ist ein besonderes Kinderbuch mit Illustrationen. Er erklärt auf einfache Weise, wie eine Zeche funktioniert. Das Kinderbuch ist auch schon auf der Bestsellerliste von Book On Demand. Er verlegt seine Bücher selber, illustriert sie selber und schreibt in der Dialektsprache in Ruhrpottisch. Wer das neue Werk seinen Kindern zum Vorlesen oder selber lesen möchte, kann es hier bestellen: https://www.bod.de/buchshop/catalogsearch/result/index/?q=Michael+Göbel&cont_id=2495563 oder besucht Michael Göbel auf seinen zwei Facebook-Seiten mit über 15000 Fans: Michaels Gedichte Seite - Ruhrpott-Poet | Facebook Michael Göbel | Facebook Mehr erfahrt Ihr auch auf meiner Blog-Seite: https://ruhrpottologe.de Facebook: https://facebook.com/ruhrpottologe Instagram: #ruhrpottologe Twitter: #ruhrpottologeB
Die Straße, die mal stank: In der Welheimer Mark #3
Der Ruhrpottologe erzählt beim Erlaufen der Straße, was die Straße jetzt positiv verändert hat

20.08.2021 34 min André Brune

Wer an der B224 vorbeifährt, sieht auf der einen Seite die Müllverbrennungsanlage Karnap und auf der anderen Seite die Kokerei und die Fauleier von der ältesten Kläranlage im Ruhrgebiet, die nun zu den modernsten und innovativsten der Welt gehört. In den 1970er Jahren war es hier gestanklich und luftreinhaltetechisch eher nicht bewohnbar. Mittlerweile ist die Welheimer Mark, das zu den kleinsten Stadtteilen Bottrops gehört, eingebettet zwischen Maisfelder, Schrottplätze, Kokerei und Kläranlage idyllisch und ruhig. Jeder kann nun in einer Hängematte zwischen zwei Bäumen von den letzten wilden Emscherbrücher Wildpferde träumen, die bis zum Einfangen und Verkauf des Landrats Devens 1834 hier über die Gräser und Gewässer ritten. Wer mehr wissen will, einfach mal meinen Blog besuchen: Bottrop – Ruhrpottologe – André Brune
Der vielseitige Jack in Werne #2
Der Ruhrpottologe trifft Jack Tengo in Werne

20.08.2021 63 min André Brune

Der Ruhrpottologe Andre Brune trifft auf den vielseitigen Menschen Jack Tengo alias Mathias Tengowski in Werne. Er betreut nicht nur einige für Werne wichtige Facebook-Gruppen, er ist auch Mönch bei der Bruderschaft der Klinge, einer der Drei von Two an a half blind, ein besonderer Youtube-Kanal. Er startete Radio Runkel in Youtube. Er liest als Synchronsprecher die Bücher von Michael Göbel auf Ruhrpottisch auf besondere Art und Weise. Und er ist einer der ersten, der offen mit seiner Legasthenie umgeht und darüber ein Buch geschrieben hat.  ***  Offizielle Jack Tengo Künstler Page Facebookhttps://www.facebook.com/JackTengoOffiziell YouTube Kanal Jack Tengo https://youtube.com/user/JackTengo Jack Tengo Gaming Youtube https://youtube.com/channel/UCKRa0nU5JyrsPz9Z3dUN1sQ Märchen auf Ruhrpottisch https://youtube.com/channel/UCQPLJxWyeKzeIXyxS-HUnoA Gaming Kanal vom Engelchenhttps://www.youtube.com/channel/UC8QjJKc16AZT2NSxpTArMEw Jack Tengo´s Blogmein-leben-als-legastheniker.blogspot.com/?spref=fb&m=1 Instagramhttps://www.instagram.com/jacktengoreal/  Jack Tengo´s Blogmein-leben-als-legastheniker.blogspot.com/?spref=fb&m=1 Facebook-Gruppe "Rezepte von Chefkoch Grande Cocolorez": https://www.facebook.com/groups/100403330327696 Email adresse Für Anfragen und Buchungenjacktengo@web.de  Zeitungsbericht: „Meine Bücher sollen Mutmacher sein“ - Werne Plus (werne-plus.de) WDR Dortmund: https://www.facebook.com/wdrlokalzeitdortmund/videos/630532641207584 Das Buch über Legasthenie von Jack Tengo alias Mathias Tengowski  „Rechtschreibung, Linksschreibung, Unrechtschreib...
Boah, diese Pappköppe - Verkehr zwischen GE-Ueckendorf und Bottrop #1
Der Ruhrpottologe André Brune stellt sich live vor im Pott-Pendler-Wahnsinn von Gelsenkirchen-Ueckendorf nach Bottrop.

06.08.2021 Ruhrpottologe André Brune

Wenn Du nicht vom Ruhrpott bist, dann kennst du nicht das tägliche Pendeln zwischen drei Städten innerhalb 30 km und seine Tücken. Lern mich im ersten Teil und das Autofahren im Pott kennen, dann weisse wat hier los is.